Umweltprojekt

Ein Klimawald wächst auf dem Darß

Mitglieder der amerikanischen Tourismusgesellschaft ATS (American Tourism Society) haben bei Schuenhagen südlich der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst mit der Pflanzung eines neuen Klimawaldes begonnen. Insgesamt wollen die 100 Helfer zunächst 300 Bäume in die Erde bringen, die aus dem Kauf sogenannter Waldaktien finanziert wurden.

Die Aktion wurde zusammen mit der gemeinnützigen Organisation Tourism Cares aus den USA vorbereitet, die sich dem Erhalt von Reisezielen für zukünftige Generationen verschrieben hat und mit der Pflanzung ihre erste Aktion in Europa umsetzt. Die Pflanzung findet am Rande der gegenwärtig in Heiligendamm stattfindenden ATS-Jahreskonferenz statt. Seit Beginn des Umweltbildungsprojektes vor zwei Jahren wurden bereits fast 10 000 Waldaktien verkauft. Aus dem Erlös wurden sieben Klimawälder in Mecklenburg-Vorpommern gepflanzt. Durch den Erwerb einer Waldaktie im Wert von zehn Euro werden die Kohlendioxid-Emissionen von fünf Teilnehmern eines dreitägigen Kongresses ausgeglichen, die aus 250 Kilometern Entfernung anreisten. Weitere Informationen zu dem Klimawald online unter: www.waldaktie.de