Aida mit neuem Programm

Routenausbau und Schiffstaufe

Die "Aidavita" fährt Anfang Oktober 2010 auf einer neuen Route von Mallorca über die Kapverden bis nach Manaus am Amazonas in Brasilien.

Die "Aidavita" fährt Anfang Oktober 2010 auf einer neuen Route von Mallorca über die Kapverden bis nach Manaus am Amazonas in Brasilien. Ab Ende Oktober wird eine zweite Tour mit der "Aidavita" vom Amazonas zur Dominikanischen Republik angeboten. Die "Cara" startet im November 2010 eine 14-tägige Reise von Gran Canaria nach Brasilien, zurück geht es im März 2011. Zwischendurch stehen fünf weitere Fahrten entlang der südamerikanischen Atlantikküste auf dem Programm, die unter anderem nach Rio de Janeiro und Buenos Aires führen. Bei diesen Touren sind erstmals Portugiesisch und Spanisch erste Bordsprachen auf einem Aida-Schiff.

Im kommenden Jahr erhält die Aidaflotte erneut Zuwachs: Am 9. Februar 2010 wird die "Aidablu" in Hamburg getauft. Das Schiff bricht im Anschluss zur einer elftägigen Jungfernfahrt nach Mallorca auf. Vom März an sind acht einwöchige Städtereisen ab Hamburg geplant, die nach Paris/Le Havre, London/Dover, Antwerpen und Amsterdam führen. Ab Mai fährt das neue Schiff dann auf der Ostsee nach Tallinn, St. Petersburg, Helsinki und Stockholm. Wie die "Diva", "Bella" und "Luna" soll auch die "Blu" 252 Meter lang und gut 32 Meter breit werden. Sie wird aber ein halbes Deck größer ausfallen. Der diesjährige Neuzugang der Flotte, die "Luna", steuert im August 2010 von Hamburg aus New York an und fährt im darauffolgenden Winter in der Karibik. Dort werden dann neben 14-tägigen Reisen auch einwöchige Kreuzfahrten angeboten. Wer Reisen aus dem neuen Katalog bis zum 31. Oktober bucht, erhält zusätzlich zum normalen Frühbuchererlass weitere 50 Prozent Ermäßigung für die erste und zweite Person in der Kabine.