Teuerste Suppe der Welt

London hat einen neuen Superlativ: In Englands Metropole gibt es die teuerste Suppe der Welt. Der Teller kostet 108 Pfund, umgerechnet knapp 160 Euro, und wird im "Kai" im noblen Stadtteil Mayfair serviert. "Buddha Jumps Over the Wall" muß fünf Tage im voraus bestellt werden, die Kochzeit beträgt mehr als 20 Stunden. So teuer sei der Teller Suppe gar nicht, sagt der Wirt des Chinalokals, Bernard Yeoh. Wer die Zutaten Abalone, Haifischmagen, Seegurke und Hian-Schinken selbst kaufe, zahle dafür genauso viel.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.