Kameradschaft

Wehrführer verteilt Lob und Süßes an Feuerwehr Trittau

Fabian Woggan vor der Aktion mit Adventskalendern.

Fabian Woggan vor der Aktion mit Adventskalendern.

Foto: Feuerwehr Trittau

Gelebte Kameradschaft in Corona-Zeiten: Fabian Woggan überrascht jeden seiner 70 Kollegen mit einem originellen Präsent.

Trittau.  Fabian Woggan, Wehrführer der Feuerwehr Trittau, hat jeden seiner 70 Kameraden mit einem originellen Präsent überrascht: einem Adventskalender mit einem besonderen Motiv. Es zeigt zwei Feuerwehrleute in voller Schutzausrüstung neben einem Weihnachtsbaum.

Einer der beiden übergibt dem anderen ein Geschenk. Was ihnen vor lauter Freude entgeht: Der geschmückte Baum geht gerade in Flammen auf. Ein Geschehen, das Feuerwehrleuten von ihren Einsätzen an Heiligabend nur allzu bekannt sein dürfte.

Das Thema Corona habe viele Nerven gekostet

Fabian Woggan sagt: „Leider sind die Türen der Feuerwehren derzeit aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen und meistens nur im Einsatz offen.“ Mit den Kalendern, die er persönlich verteilt hat, „können nun jede Feuerwehrfrau und Feuerwehrmann ihr eigenes Türchen aufmachen“.

Beigefügt hat Woggan ein Schreiben. Darin lobt er die Kameraden für die geleistete Arbeit und die Bereitschaft, „Tag und Nacht ehrenamtlich zum Schutz der Bürger da zu sein“. Das Thema Corona habe viele Nerven gekostet, so Woggan. Doch jetzt sei die Zeit gekommen, positiv auf die nächsten Jahre zu schauen. Seinen Kameraden rät er, zu Weihnachten „einfach mal die Seele baumeln“ zu lassen und die schönen Stunden zu genießen.

( nick )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Trittau