Fussball

Heino Wagener und Ralf Maltzahn verlassen Eichedes Vorstand

Ralf Maltzahn (l.) übergibt das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden des SV Eichede an Fußball-Obmann Heino Keiper.

Ralf Maltzahn (l.) übergibt das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden des SV Eichede an Fußball-Obmann Heino Keiper.

Foto: SVE

Langjährige Mitglieder des Gremiums treten nicht wieder an. Nachfolger werden Jan Magnus Kramp und Heino Knieper.

Steinburg.  Nach mehr als einem halben Jahrhundert hat sich Heino Wagener aus dem Vereinsvorstand des SV Eichede zurückgezogen. Auf der Mitgliederversammlung des Fußballvereins trat der bisherige Schriftführer nicht mehr an. Auch der stellvertretende Vorsitzende Ralf Maltzahn, Vorstandsmitglied seit 2002, schied aus der Führungsetage des Oberliga-Tabellenführers aus.

Heino Wagener hatte das Amt des Schriftführers im Jahr 1967 übernommen. Als seinen Nachfolger bestimmten die 27 anwesenden Mitglieder den gebürtigen Mollhagener Jan Magnus Kramp, der sich im SVE bereits als Schiedsrichterobmann engagiert. Der 29-Jährige absolvierte während seiner Tätigkeit beim Schleswig-Holsteinischen Fußballverband berufsbegleitend den Masterstudiengang MBA Sportmanagement in Bayreuth und ist seit einigen Jahren Geschäftsführer des gemeinnützigen Vereins NestWerk in Hamburg.

Beide werden sich weiterhin im Verein engagieren

Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Heino Keiper, der außerdem seine Aufgabe als Fußballobmann im Seniorenbereich des Vereins weiterführt. Während Patrick Brockmöller (im Amt seit 2014) nicht weiter als Beisitzer zur Verfügung steht, wurden Jugendwart Christian Koch sowie die Beisitzer Andreas Petersen und Daniel Kersbaum jeweils wiedergewählt.

Das Ende der Vorstandsarbeit bedeutet für Wagener, Maltzahn und Brockmöller indes nicht das Ende des ehrenamtlichen Engagements für den SV Eichede. „Wir bedanken uns bei allen dreien für die jahre- und jahrzehntelange ehrenamtliche Vorstandsarbeit und die Bereitschaft, auch in Zukunft Aufgaben für den Verein zu übernehmen“, sagte der Erste Vorsitzende Olaf Gehrken.

Der Vorsitzende gab auch einen Ausblick: „Nach pandemiebedingt schwierigen Monaten blicken wir mit Vorfreude auf die gerade begonnene Saison und auf die Feierlichkeiten zum 75-jährigen Bestehen des SV Eichede im Laufe des kommenden Jahres.“

( aba )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport