Jahreshauptversammlung

TSV Bargteheide will Vereinsvorstand verkleinern

Ekke Wehnsen kandidiert nach gut 18 Jahren als Vereinsvorsitzender nicht mehr. Der 77-Jährige hat den Verein seit April 2003 geführt.

Ekke Wehnsen kandidiert nach gut 18 Jahren als Vereinsvorsitzender nicht mehr. Der 77-Jährige hat den Verein seit April 2003 geführt.

Foto: Manfred Giese / HA

Gremium soll statt neun nur noch sechs Personen umfassen. Der Vorsitzende Ekke Wehnsen stellt sich nicht mehr zur Wahl.

Bargteheide.  Bei der Jahreshauptversammlung des TSV Bargteheide an diesem Freitag, 10. September (20 Uhr) im Ganztagszentrum (Am Markt 2) steht eine wichtige Satzungsänderung auf der Tagesordnung. Der Verein möchte den Gesamtvorstand von neun auch sechs Personen reduzieren und dessen Aufgaben neu strukturieren. Der Vereinsvorsitzende soll jetzt zwei Stellvertreter erhalten; nur noch dieses Trio bildet den geschäftsführenden Vorstand. Hinzu kommen der Vereinsjugendwart (wie bisher) und zwei Beisitzer.

Alle Vorstandsmitglieder treten formal zurück

Um den Weg für die Wahlen nach der neuen Satzung frei zu machen, treten die bisherigen sieben noch amtierenden Vorstandsmitglieder formal zurück. Kandidaten für alle sechs neu zu besetzenden Positionen stehen bereit.

An der Spitze des TSV Bargteheide wird es einen Generationswechsel geben, denn Ekke Wehnsen (77) hatte schon vor geraumer Zeit angekündigt, nach gut 18-jähriger Tätigkeit nicht erneut für den Vereinsvorsitz zu kandidieren. Seit April 2003 in dieser Position, ist er der Vorsitzende mit der längsten Amtszeit in der 153-jährigen Geschichte des mit rund 3600 Mitgliedern zweitgrößten Stormarner Sportvereins.

Zutritt haben nur vollständig Geimpfte, Genesene oder aktuell Getestete. Ein Nachweis ist vorzuzeigen.

( tj )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport