Fußball-Landesliga

Voran Ohe verliert 1:4 und verletzten Spielmacher Saqib

Muizz Saqib musste nach 21 Minuten ausgewechselt werden.

Muizz Saqib musste nach 21 Minuten ausgewechselt werden.

Foto: Voran Ohe / voran ohe

Reinbeker führen beim ASV Hamburg nach verwandeltem Elfmeter und bestimmen zweite Halbzeit. Am Ende werden sie ausgekontert.

Reinbek.  Trotz einer 1:0-Führung haben die Landesligafußballer des FC Voran Ohe auch ihr zweites Saisonspiel verloren. Besonders bitter: Bei der 1:4 (1:2)-Niederlage beim ASV Hamburg musste Trainer Matthias Wulff schon nach 20 Minuten Muizz Saqib auswechseln. Offenbar kam das Comeback nach seiner Oberschenkelverletzung für den Spielmacher doch zu früh.

Saqib war es, der in der Anfangsphase für mehrere gefährliche Aktionen sorgte und einen Elfmeter herausholte. Marco Braesen vollstreckte zur Führung (19. Minute). Doch die Hausherren nutzten im ersten Durchgang zwei von drei Chancen (29., 32.) zum 2:1.

Mannschaft wartet weiter auf den ersten Punkt

„In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel bestimmt, der ASV wirkte ein bisschen platt, aber wir haben keine glasklaren Chancen mehr herausgespielt“, sagte Wulff. Durch zwei Konter (87., 88.) schraubten die Hamburger das Ergebnis in die Höhe. Ohe bleibt nach dem 1:2 zu Hause gegen den Klub Kosova damit weiterhin punktlos.

FC Voran Ohe: Lenz – Gassmann, Dieckmeyer, Gläser, Ohl – Salzbrunn, Reimers – Gordon (46. Wittmütz), Muizz Saqib (21. Hoffmann), Kröcher (70. Bressel) - Braesen

Tabelle Landesliga 2: 1. Vorwärts-Wacker Billstedt 2 Spiele/7:1 Tore/6 Punkte... 9. Oststeinbeker SV 2/2:6/0, FC Voran Ohe 2/2:6/0

( aba )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport