Fußball

Online-Aktion: SV Eichede unterstützt Lebenshilfe Stormarn

Christian Jürss war Trainer beim SV Eichede und coacht jetzt die Regionalliga-Frauen des SV Henstedt-Ulzburg.

Christian Jürss war Trainer beim SV Eichede und coacht jetzt die Regionalliga-Frauen des SV Henstedt-Ulzburg.

Foto: Thomas Maibom

Tickets für ein fiktives Spiel gegen das Frauen-Team des SV Henstedt-Ulzburg werden für den guten Zweck verkauft.

Steinburg. Die Oberligafußballer des SV Eichede haben gemeinsam mit der Frauen-Mannschaft des SV Hen­stedt-Ulzburg eine gemeinsame Spendenaktion ins Leben gerufen. Bis zum 30. April können Tickets für das fiktive Spiel „SV Eichede gegen SV Henstedt-Ulzburg Damen“ erworben werben. Unterstützt wird die Aktion von der AOK-Gesundheitskasse. Der Erlös kommt einem Projekt der Lebenshilfe Stormarn zu Gute: In Ahrensburg soll ein Motorikzentrum entstehen. Die Kosten dafür belaufen sich auf etwa 20.500 Euro. Der Großteil der dafür benötigten Spenden ist bereits zusammengekommen. Sollt das restliche Geld nicht aufgebracht werden können, würde das Projekt verfallen.

Fünf verschiedene Challenges werden ausgetragen

Die Tickets können ab sofort auf der Eventim-Light-Seite des SV Eichede erworben werden, der direkte Link ist auf www.sveichede.de zu finden. Das AOK-Social-Ticket ist in den Varianten ermäßigt (zehn Euro), Standard (15) und Premium (30) erhältlich. Bei Vorzeigen des Kaufbelegs gibt es außerdem eine Kugel Eis gratis in der Eisbar Bad Oldesloe oder Stockelsdorf.

Begleitet wird die Spendenaktion in den kommenden Wochen von einem sportlichen Wettkampf zwischen beiden Mannschaften. In fünf verschiedenen Challenges werden jeweils zwei Spieler des SVE gegen zwei Spielerinnen des vom früheren Eichede-Coach Christian Jürss trainierten SV Henstedt-Ulzburg antreten. Die Ergebnisse werden bis Ende April wöchentlich als Kurzfilm auf den Social-Media-Kanälen beider Mannschaften veröffentlicht.

( aba )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport