Fussball

Lasse Lahrtz und Michél Thomä verlängern bei Eichede

Lasse Lahrtz (l.) beim Testspiel des SV Eichede beim MSV Pampow

Lasse Lahrtz (l.) beim Testspiel des SV Eichede beim MSV Pampow

Foto: Johannes Kramer

Der Stürmer und der Torhüter spielen auch in der nächsten Saison für die Oberliga-Fußballer aus Steinburg.

Steinburg.  Lasse Lahrtz und Michél Thomä bleiben beim SV Eichede. Beide verlängerten ihren Vertrag mit dem Fußball-Oberligisten um ein weiteres Jahr. Der 22-jährige Lahrtz war im vergangenen Jahr vom Sereetzer SV nach Stormarn gewechselt. In der abgebrochenen Oberliga-Saison kam der Angreifer auf zwei Einsätze (zwei Vorlagen). Im Kreispokalfinale gegen Preußen Reinfeld (5:1) gelang ihm ein Doppelpack. „Ich bin nach Eichede gewechselt, um den nächsten Entwicklungsschritt machen zu können. Die ersten Monate haben mir gezeigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin“, sagte er.

Torwart will bis zum Karriereende bleiben

Michél Thomä geht in die fünfte Spielzeit beim SVE. Der Torhüter spielte bereits von 2015 bis 2017 bei den Rot-Weißen. 2019 kehrte er vom FC Voran Ohe zurück – um zu bleiben: „Der SV Eichede ist für mich mittlerweile wie eine zweite Heimat geworden. Ich würde mir wünschen, bis zum Ende meiner Laufbahn hier zu spielen“, so der 32-Jährige.

Ein anderer Keeper steht dagegen vor einem Wechsel. Marvin Zimmermann (22) wird den Verein auf eigenen Wunsch verlassen.

( aba )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport