Kreisliga Süd

Todendorf und Trittau siegen vor dem Spitzenspiel

erg. - FOTO: APA/ERWIN SCHERIAU |

erg. - FOTO: APA/ERWIN SCHERIAU |

Foto: Erwin Scheriau / picture alliance

Kreisligafußballer des Bargfelder SV behaupten Tabellenführung. FSG Südstormarn verliert überraschend Partie gegen Kronsforder SV.

Trittau. Mit einem lockeren 4:0 (2:0) gegen den TSV Berkenthin haben sich die Fußballer des TSV Trittau für ihre anstehenden Spitzenspiele in der Kreisliga Süd warm geschossen. „Ich hatte mehr vom Gegner erwartet“, sagte Trainer Matthias Räck. „Hätten wir einen Linksfuß auf dem Platz gehabt und unsere Angriffe besser zu Ende gespielt, wäre es noch deutlicher ausgegangen.“

Aufsteiger Todendorf mischt Staffel kräftig auf

Die Treffer erzielten Alexander Thiedemann (19. Minute), Bastian Fitzner (24.), Torben Boldt (49.) und Tim Kenning (89.). Nun warten auf die drittplatzierten Trittauer hintereinander der VfR Todendorf (2. Platz), die FSG Südstormarn (6.), der SSV Großensee (7.) und Tabellenführer Ratzeburger SV. „Das sind vier Spiele, die hammerhart werden“, sagte Räck. Auch sein Respekt vor Todendorf ist groß: „Das ist eine unglaubliche Renn-Truppe, die niemals aufhört. Die Testspiele gegen sie haben wir immer verloren.“

In der Tat mischt der Aufsteiger die Staffel kräftig auf, feierte schon zwei Kantersiege (5:1 gegen SIG Elmenhorst und 8:0 gegen die SG Wentorf-Sandesneben/Schönberg), unterlag in Ratzeburge nur knapp (1:2) und feierte nun mit 2:1 (2:0) beim SSV Großensee schon den vierten Saisonsieg. Matthias Möller (12.) und Tobias Schmidt per Elfmeter (34.) stellten die Weichen. Großensee konnte durch Peer Müthel (74.) nur noch verkürzen.

Bargfelder SV festigt Tabellenführung durch 4:1

Etwas überraschend verlor dagegen die FSG Südstormarn mit 1:3 (1:0) beim Kronsforder SV. Bis zum Tor von Lukas Gösch (40.) und der Halbzeitpause lief alles nach Plan. Dann schossen Momme Möller (50., 63.) und Sören Hein (83.) die Gastgeber zum Sieg.

In der Kreisliga Mitte-Süd festigte der Bargfelder SV die Tabellenführung durch ein 4:1 (1:1) beim VfL Rethwisch. Christopher Willuhn (37.) brachte den Aufsteiger in Führung, Carsten Rüder glich erst mit dem Pausenpfiff aus (45.). Im zweiten Durchgang sorgten Jakob Henk (54.), Aron Loui Jahn (73.) und Yasin Meydaner (90.) für den erwarteten Ausgang. Der Tabellendritte VfL Oldesloe gewann ebenfalls nach Rückstand. Gegen JuS Fischbek drehten Sander Regenthal (11.) und Moritz Flotow (51.) das frühe Gegentor von Joshua Falk (7.) in einen 2:1-Erfolg.

SV Preußen Reinfeld II siegt gegen TSV Schlutup

Mit ein wenig Unterstützung aus der pausierenden Oberligamannschaft feierte der SV Preußen Reinfeld II (Kreisliga SO) ein Schützenfest gegen den TSV Schlutup. Beim 6:3 (3:2) waren Marcel Dankert (12., 62.), Julius Rapp (32.), Luca Wolf (45.), Philipp Bosbach (62.) und Daniel Wollert (90.) erfolgreich. Für die Gäste traf Thierry Spiecker zweimal zur Führung (3., 22.). Tim Blociszeski (71.) besorgte das zwischenzeitliche 3:5.