Fussball

0:0 – Bargteheide beendet Siegesserie des SSC Hagen

weikampf zwischen Lenn Postel (l., TSV Bargteheide) und Niklas Stock vom SSC Hagen Ahrensburg.

weikampf zwischen Lenn Postel (l., TSV Bargteheide) und Niklas Stock vom SSC Hagen Ahrensburg.

Foto: Thomas Jaklitsch

Ahrensburger Verbandsligafußballer bleiben aber Spitzenreiter. TuS Hoisdorf feiert seinen ersten Saisonerfolg gegen Leezen mit 3:1.

Bargteheide.  In einem Kreisduell haben die Fußballer des SSC Hagen Ahrensburg erstmals in dieser Saison Punkte verloren. Beim ungeschlagenen Aufsteiger TSV Bargteheide musste sich der Tabellenführer mit einem 0:0 zufriedengeben. Nachdem Bargteheide den ersten Durchgang phasenweise dominiert hatte, zeigten sich die Ahrensburger nach dem Seitenwechsel präsenter, ließen aber alle Chancen liegen.

SSC-Trainer Taneli: „Wir sind jetzt die Gejagten“

Beide Trainer bezeichneten das Remis hinterher als leistungsgerecht. Hagens Chefcoach Aydin Taneli sagte: „Wir wollten drei Punkte holen, das hat nicht geklappt. Aber auswärts können wir auch mal mit einem Punkt leben.“ Seine Mannschaft sei nach dem perfekten Saisonstart mit zuvor vier Siegen einer neuen Situation ausgesetzt: „Wir sind jetzt die Gejagten, deshalb sind Mannschaften gegen uns besonders motiviert. Darauf müssen wir uns einstellen.“ Bargteheide scheint sein Saisonziel, sich in der Verbandsliga zu etablieren, ohne Anlaufprobleme umsetzen zu können und liegt auf Platz drei. „Es ist schwer zu sagen, ob wir uns so weit oben halten können“, sagte Trainer Kevin Bothstede. „Wir gehen in jedes Spiel, um das Beste rauszuholen. Schade, dass wir schon dreimal unentschieden gespielt und dadurch viele Punkte verloren haben. Wir peilen das obere Mittelfeld an, vielleicht geht auch noch mehr.“

Wie schon in der Aufstiegssaison glänzt der TSV durch sein Umschaltspiel über die schnellen Außen. Dass die Mannschaft für die neue Liga auch defensiv ausreichend gefestigt ist, beweisen die beiden 0:0 gegen Hagen und in der Woche zuvor beim Leezener SC.

TuS Hoisdorf ist in Verbandsliga angekommen

Mit seinem vierten Saisonspiel ist auch Bargteheides Mitaufsteiger endgültig in der Verbandsliga angekommen. Der mit zwei Niederlagen und einem Unentschieden gestartete TuS Hoisdorf feierte gegen Leezen mit 3:1 (0:0) den ersten Sieg. Dabei drehten die Stormarner einen 0:1-Rückstand. „Wir kamen nicht so gut rein, man hat uns angemerkt, dass wir noch ohne Sieg waren“, sagte Trainer Yilmaz Ince. „Trotzdem hatten wir die Kontrolle. Es sah danach aus, dass derjenige gewinnt, der das erste Tor schießt. Doch das ist Leezen nicht geglückt.“

Die Gäste gingen in der 71. Minute durch Nick Rohlfshagen in Führung. Fabian Koch glich schon zwei Minuten später aus (73.) und wenig später brachte der eingewechselte Julius Schneider Hoisdorf in Front (76.). Fabian Waldmann (80.) machte alles klar. Ince sagte: „Wir steigern uns Woche für Woche. Die Erleichterung und die Freude über den ersten Sieg ist sehr groß.“