Tischtennis-Turnier

Vorrundengruppen für Nordmasters in Siek ausgelost

Bietet vollen Einsatz: Ole Markscheffel, Spitzenspieler des TSV Bargteheide.

Bietet vollen Einsatz: Ole Markscheffel, Spitzenspieler des TSV Bargteheide.

Foto: Thomas Jaklitsch

Hartmut Lohse und Frederik Spreckelsen sind für Turnierchef Stefan Meder die Favoriten. Matches als Livestream im Internet zu sehen.

Siek.  Die Vorrundengruppen für das erste Tischtennis-Nordmasters, das an diesem Sonntag (16. August) in der Sieker Mehrzweckhalle ausgespielt wird, stehen fest: Zweitligaspieler Hartmut Lohse (Hertha BSC Berlin) trifft in Gruppe 2 auf Ole Markscheffel, Spitzenspieler des Drittligaaufsteigers TSV Bargteheide, Sören Wegner (TSV Schwarzenbek), Andreas Escher (SV Siek), Alexander Kellert (SC Poppenbüttel) und Anna Schüler (SV Friedrichsgabe). In Gruppe 1 bekommt es der Bargteheider Leon Abich mit Frederik Spreckelsen (TSV Schwarzenbek), Patrick Khazaeli (SC Poppenbüttel), Sven Stürmer (Medizin Stralsund), Massi Habib (SV Siek) und Mats Gaethje (FT Eiche Kiel) zu tun. In die vermeintlich ausgeglichenste Gruppe 3 wurden Wang Yan­sheng (VfL Bad Schwartau), Moritz Spreckelsen (TSV Schwarzenbek), Constantin Velling (TSV Bargteheide), Lasse Staack (Preetzer TSV), Till Rahberger (SV Siek) und Max Westphal (Germania Schnelsen) gelost.

Es gibt mehrere Kandidaten für den Sieg

In den vergangenen 20 Jahren habe es in Norddeutschland kein besser besetztes Tischtennisturnier gegeben, sagt Turnierleiter Stefan Meder, der das Nordmasters gemeinsam mit der Tischtennisabteilung des SV Siek organisiert. „Es gibt mehrere Kandidaten für den Sieg. Aber wenn ich mich auf zwei Favoriten festlegen müsste, würde ich auf ein Finale zwischen Hartmut Lohse und Frederik Spreckelsen tippen.“

Von 10 Uhr an wird an drei Tischen die Vorrunde ausgespielt. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe sowie die beiden besten Gruppendritten erreichen das Viertelfinale, das für 16 Uhr geplant ist. Anschließend folgen von 16.30 Uhr an eine Platzierungsrunde (Rang fünf bis 16), Halbfinale und Platzierungsspiel um Rang 17 (17 Uhr) sowie das Finale und das Spiel um Platz drei (18 Uhr). Die Siegerehrung soll dann gegen 18.45 Uhr stattfinden. Zuschauer sind, wie berichtet, aufgrund der aktuellen Corona-Landesverordnung nicht zugelassen. Allerdings sind die Matches als Livestream im Internet zu sehen (https://www.facebook.com/TT.Turnier.des.Nordens/?modal=admin_todo_tour).