Wettkampf

Triathlon-Damen des TSV Bargteheide bauen Führung aus

Stina Mick vom TSV Bargteheide beim virtuellen Online-Rennen

Stina Mick vom TSV Bargteheide beim virtuellen Online-Rennen

Foto: Lukas Schott / HA

Vier Stormarnerinnen kämpfen sich der virtuellen Radrenn-Serie „Zwifttriseries“ in die Top Ten. Rike Kubillus erreicht Rang zwei.

Bargteheide.  Die Triathlon-Damenmannschaft des TSV Bargteheide liegt zur Halbzeit der virtuellen Rad­renn-Serie „Zwifttriseries“, an der zahlreiche Teams aus der Bundes- und Regionalliga teilnehmen, deutlich in Führung.

Bargteheider Sportlerinnen vergrößern Vorsprung

Die Stormarnerinnen feierten auf der vierten von acht Tageswertungen ihren zweiten Etappensieg, vergrößerten damit ihren Vorsprung auf das ausrichtende Tri-Team Hamburg auf 44 Punkte. Sechs Bargteheiderinnen waren auf der 19,4 Kilometer langen Strecke am Start – vier von ihnen kam in die Top Ten, die drei Bestplatzierten auf den Rängen zwei, fünf und sechs der Einzelwertung waren Rike Kubillus (0:25,54 Stunden), Jule Hey (0:25,55) und Maren Ernst (0:25,55).

Bargteheides Männer mit Johann Stahnke (0:23,42), Jan Stelzner (0:23,46) und Lukas Schott (0:25,45) kamen auf Platz 21, schoben sich damit in der Gesamtwertung auf Rang 22 vor.

( tj )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport