Stormarn
FUSSBALL

Eichede beendet Fußball-Jahr mit einem 0:0

„Es war ein sehr enges Spiel und von uns eine ordentliche Leistung“, sagte Eichedes Trainer Denny Skwierczynski.

„Es war ein sehr enges Spiel und von uns eine ordentliche Leistung“, sagte Eichedes Trainer Denny Skwierczynski.

Foto: Thomas Jaklitsch / Thomas JAKLITSCH

Stormarner Oberligafußballer trennen sich torlos vom PSV Neumünster. Stürmer Dagli und Hasselbusch vergeben Sieg.

Neumünster. Durch ein 0:0 beim PSV Neumünster haben die Oberligafußballer des SV Eichede ihre Serie in die Winterpause gerettet. Die Stormarner, die in der Hinrunde lange mit mangelnder Konstanz zu kämpfen hatten, sind nun seit sechs Partien ungeschlagen, gewannen dabei viermal.

Defensive Stabilität ausschlaggebend für die letzten guten Ergebnisse

In einem Fazit zur bisherigen Saison, die Ende Februar mit der Partie beim VfB Lübeck II weitergeht, lobte der Vereinsvorsitzende Olaf Gehrken die in den vergangenen Wochen erzielten Fortschritte: „Die taktische Ausrichtung war eine andere und hat der Mannschaft besser getan. Die größere defensive Stabilität war ausschlaggebend für die guten Ergebnisse“, sagte er. „Es ist sicherlich positiv, dass wir uns für das Hallenmasters qualifiziert haben. Vollends zufrieden kann man aber nicht sein, weil wir von der Punkte-Ausbeute her unter unseren Möglichkeiten geblieben sind.“

Eichede bestreite vor Masters in Kiel zwei Hallenturniere zur Vorbereitung

Die Vorbereitung auf die restliche Saison beginnt am 23. Januar. Vorher treten die Steinburger bei drei Hallenturnieren an. Als Vorbereitung auf das Masters in Kiel (11. Januar) sollen zwei hochkarätig besetzte Turniere in Lübeck Ende Dezember und Anfang Januar dienen. Dann könnte sich auch entscheiden, ob der Club die Zusammenarbeit mit Trainer Denny Skwierczynski über die laufende Saison hinaus fortsetzt. Gehrken: „Ich denke, dass wir im Laufe des Januars Gespräche führen werden.“

Trainer: „Zu Beginn haben wir die besseren Möglichkeiten gehabt“

In Neumünster vergab der SVE einen möglichen Sieg vor allem in der Anfangsphase, als die Stürmer Ugur Dagli und Niko Hasselbusch jeweils einmal allein auf das Tor zuliefen. Skwierczynski sagte: „Gerade zu Beginn hatten wir die besseren Möglichkeiten. Man muss mit dem 0:0 aber auch mal zufrieden sein. Es war ein sehr enges Spiel und von uns eine ordentliche Leistung.“

SV Eichede: Thomä – Ostermann, Schubring, Pichelmann – Zaske, Brügmann (64. Ehlers) – Steinfeldt (89. Richter), Maltzahn, Heskamp – Hasselbusch, Dagli (85. Wittig)