Stormarn
FUSSBALL

Eichede qualifiziert für das Hallenmasters

„Wir müssen uns dafür kritisieren, das Spiel nicht früher entschieden zu haben“, sagte Trainer Danny Skwierczynski.

„Wir müssen uns dafür kritisieren, das Spiel nicht früher entschieden zu haben“, sagte Trainer Danny Skwierczynski.

Foto: Thomas Jaklitsch / Thomas JAKLITSCH

1:0-Arbeitssieg beim Tabellenvorletzten TSV Kropp reicht den Oberligafußballern, um im Januar in Kiel dabeizusein.

Kropp.  Zum zweiten Mal in der laufenden Oberliga-Saison hat der SV Eichede eine Mini-Serie gestartet. Beim Tabellenvorletzten TSV Kropp erkämpften die Fußballer von Trainer Denny Skwierczynski einen 1:0 (1:0)-Arbeitssieg und damit den zweiten Erfolg hintereinander. Und: Durch das Reinfelder Unentschieden am Tag darauf gegen den Oldenburger SV wurde der SVE doch noch zum Hallenmasters gehievt. Daran habe er und das Team allerdings gar nicht gedacht, sagte der Coach. „Natürlich ist das schön, aber für uns waren die Punkte wichtig.“

Eine starke Aktion der Eicheder macht den Unterschied

Auch wenn es gegen die sieglosen Gastgeber diesmal nicht zu einem Schützenfest wie in der Woche zuvor gegen Frisia Risum-Lindholm (7:1) reichte, müsse man mit dem Sieg zufrieden sein, sagte Skwierczynski. „Diese Liga ist sehr ausgeglichen, auch dann, wenn es gegen die vermeintlich leichten Gegner geht. Wir haben den Kampf auf einem sehr tiefen Boden angenommen und verdient gewonnen.“ Gleichwohl sei es nur eine durchschnittliche Leistung gewesen. „Alle haben solide gespielt. Wir müssen uns dafür kritisieren, das Spiel nicht früher entschieden zu haben.“

So machte am Ende eine starke Aktion der Gäste aus der 38. Minute den Unterschied: Eine Flanke von Evgenij Bieche nahm Angreifer Christian Peters technisch anspruchsvoll mit, umkurvte den gegnerischen Schlussmann und erzielte das Tor des Tages.

SV Eichede: Gevert – Ostermann, Schubring, Newrzella – Zaske, Rathjen – Steinfeldt (80. Pichelmann), Stöver, Bieche (90. Heskamp) – Peters, Dagli (80. Maltzahn)