Stormarn
FUSSBALL

Ahrensburger TSV setzt durch spätes Tor Siegesserie fort

Beifall von Trainer Matthias Nagel für Ahrensburgs 2:1-Sieg gegen Verfolger ASV Bergedorf 85.

Beifall von Trainer Matthias Nagel für Ahrensburgs 2:1-Sieg gegen Verfolger ASV Bergedorf 85.

Foto: Thomas Jaklitsch / Thomas JAKLITSCH

Stormarner Bezirksligafußballern gelingt im 13. Spiel der 13. Sieg. Mihai Bitez trifft in Nachspielzeit zum 2:1 gegen Bergedorf 85.

Ahrensburg. Als 90 Minuten vorüber waren, schien die Siegesserie des Ahrensburger TSV beendet. Im Topspiel des Bezirksliga-Tabellenführers gegen den Verfolger ASV Bergedorf 85 stand es 1:1, als der Schiedsrichter die Nachspielzeit anzeigte. In der ersten der fünf Zusatzminuten zog Topstürmer Mihai Bitez nochmal ab, der Ball wurde abgefälscht – 2:1. Für die Fußballer von Trainer Matthias Nagel war es der 13. Erfolg im 13. Saisonspiel.

Trainer: „Jetzt wollen wir die perfekte Hinserie spielen“

„Durch den Zeitpunkt war es natürlich megaglücklich, aber da wir vorher schon mehrere Großchancen hatten, ist der Sieg verdient“, lobte der Coach seine Mannschaft, die in der Ost-Staffel einsam ihre Kreise zieht. Vor Bitez’ 23. Saisontreffer hatte Justin Gauger (68. Minute) das erste Ahrensburger Führungstor von Benedikt Neumann-Schirmbeck (45.) ausgeglichen. „Jetzt wollen wir die perfekte Hinrunde spielen“, sagte Nagel. Nach einem freien Wochenende wartet am 3. November in der letzten Partie der Hinserie mit dem TSV Glinde der nächste starke Gegner.

Kreisduell zwischen Glinde und Barsbüttel endet 1:1

Im Kreisduell daheim gegen den Barsbütteler SV büßten die Glinder allerdings weitere Zähler auf den ATSV ein. Rund 200 Zuschauer sahen ein 1:1 (0:1). Abgesehen von der Kulisse sei es kein echtes Derby gewesen, sagte Coach Sören Deutsch. „Dafür waren es zu wenig Emotionen und wir waren leider durch die Bank schwach. Aber solche Tage gibt es, das muss man dann auch mal hinnehmen.“ Das Traumtor von Barsbüttels Martin Werner, der den Ball in der 34. Minute in den Winkel schlenzte, glich Dustin Siegmund (49.) aus. Siegmund wartet in dieser Woche ebenso wie Daniel Gieseke auf einen MRT-Befund. Beide Spieler verletzten sich möglicherweise schwer.

Hoisbüttels Spiel ist ausgefallen

Die Partie des Hoisbütteler SV beim SC Sperber (Bezirksliga Nord) fiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes aus. Nachholtermin ist der 19. November.

Tabelle Bezirksliga Ost: 1. Ahrensburger TSV 13 Spiele/52:13 Tore/39 Punkte, 2. SC Wentorf 12/35:18/24, 3. TSV Glinde 12/36:21/24… 7. Barsbütteler SV 12/29:23/18… 14. HT 16 11/19:40/8… Bezirksliga Nord: 1. SC Victoria II 13/53:15/31… 9. Hoisbütteler SV 12/22:31/15… 14. SC Sperber 11/18:30/9...