Stormarn
FUSSBALL

Trainer erleichtert: Eichede gewinnt 3:2

„Der Sieg ist verdient, aber wir haben noch viel zu tun“, sagte Trainer Denny Skwierczynski.

„Der Sieg ist verdient, aber wir haben noch viel zu tun“, sagte Trainer Denny Skwierczynski.

Foto: Thomas Jaklitsch / Thomas JAKLITSCH

Jonathan Stöver schießt die Stormarner Oberligafußballer beim punktlosen Eckernförder SV mit zwei Toren zum Sieg.

Eckernförde.  Das war ein hartes Stück Arbeit: Die Oberligafußballer des SV Eichede sind beim punktlosen Eckernförder SV nur mit Mühe einer weiteren Enttäuschung entgangen. Jonathan Stöver schoss die Stormarner in der 75. Minute mit seinem zweiten Tor zum 3:2 (2:1)-Sieg, nachdem die Gäste zunächst in Rückstand geraten waren, dann die Partie gedreht, anschließend aber doch noch den Ausgleich kassiert hatten.

Ballverluste bringen Unruhe ins Spiel

„Wir sind froh, dass wir gewonnen haben. das sind drei ganz wichtige Punkte“, sagte Trainer Denny Skwierczynski. „Der Sieg ist aber auch verdient. Wir waren über weite Strecken spielbestimmend und hätten die Partie früher für uns entscheiden können.“ Dennoch bleibe noch viel zu tun, so der Coach. „Wir haben zu viele Ballverluste gehabt und dadurch Unruhe ins Spiel bekommen. Das müssen wir besser machen.“

Nach dem 0:1 von Tim Schikorr (19. Minute) gelang Stöver (24.) und Fynn Rathjen (28.) innerhalb von kurzer Zeit die Wende. In der 55. Minute glich Nicolas Lietz für den Gegner zum 2:2 aus.

Zweite Mannschaft verliert mit 2:4

Eichedes zweite Mannschaft ging in der Landesliga schon zum dritten Mal leer aus. Beim 2:4 (0:3) gegen den SVT Neumünster trafen lediglich Vincent Janelt (54.) und Tim Kathmann (86.). Für den Gegner waren Simon Fuhrmann (1.), Yannick Greier (17., 31) und Lukas Bente (80.) erfolgreich.

SV Eichede: Gevert – Steinfeldt (74. Czeschel), Subring, Newrzella – Bieche, Zaske, Brügmann, Wittig (74. Pichelmann), Rathjen (80. Dagli) – Stöver, Hasselbusch