Stormarn
FUSSBALL

Ahrensburg und Glinde punktgleich an Tabellenspitze

Applaus von Trainer Matthias Nagel für Ahrensburgs Fußballer.

Applaus von Trainer Matthias Nagel für Ahrensburgs Fußballer.

Foto: Thomas Jaklitsch / Thomas JAKLITSCH

Bezirksligafußballer des Ahrensburger TSV (7:2 gegen SC Eilbek) und TSV Glinde (5:1 gegen SV Börnsen) feiern deutliche Siege.

Ahrensburg..  In der Fußball-Bezirksliga Ost grüßen zwei Stormarner Vereine von ganz oben. Der Ahrensburger TSV kletterte durch ein überraschend deutliches 7:2 (4:0) gegen den SC Eilbek auf Rang eins. „Das Ergebnis ist deutlicher ausgefallen, als der Spielverlauf war“, relativierte Trainer Matthias Nagel. „Wir hätten uns nach den ersten 20 Minuten über einen Rückstand nicht beschweren können. Dann haben wir mit unserer individuellen Klasse drei Tore in fünf Minuten gemacht und den Gegner damit geknickt.“

Mihai Bitez (22., 27. Minute) und Marco Vogler (23.) eröffneten den Torreigen. Kristijan Andic (42.) legte vor der Pause nach, ehe Petros Apostolidis (46./Eigentor) und Vogler (56.) sogar auf 6:0 erhöhten. Weil die Stormarner in der Folge Tempo rausnahmen, verkürzte Eilbek durch Niko Scharnhorst (72.) und Frederic Müller (75.). Den Schlusspunkt setzte Bitez mit seinem dritten Tor (77.).

Barsbütteler SV geht in Wentorf unter

Mit der ebenfalls perfekten Punkteausbeute rangiert der TSV Glinde auf Rang zwei. Auch die Mannschaft von Sören Deutsch bezwang beim 5:1 (3:0) gegen den SV Börnsen einen ambitionierten Club deutlich. Farhad Ali (12.), Christian Albus (20., 46.) und Shawn Scheele (45., 84.) waren für die Hausherren erfolgreich. Marcel Hamester (79.) traf für Börnsen. Der Barsbütteler SV ging dagegen mit 1:6 (0:3) gegen den SC Wentorf unter. Als Betim Haxhiajdini zum 1:4 traf (78.), war die Partie schon verloren. Für den Kantersieg der Gäste sorgten Maurice Voelkel (6., 30.), Robert Renner (10.), Marc Mauersberger (60., 81.) und Tim Spreer (89.).

Hoisbütteler SV missglückt Generalprobe für Pokalspiel

In der Bezirksliga Nord unterlag der Hoisbütteler SV vor dem Pokalspiel gegen UH-Adler (heute, 19.30 Uhr, Bullenredder) dem Tabellenzweiten SC Poppenbüttel mit 1:4 (0:1). Das zwischenzeitliche 1:1 erzielte Heiner Krüger (46.). Für den SCP trafen Jeffrey Drawert (10./Eigentor), Torben Lindholm (55.), Dennis Schröder (89.) und Thomas Braun (90.).