Stormarn
Oberliga

Hockey: Ahrensburg unterliegt Klipper II deutlich

Die Ahrensburger blieben chancenlos (Archivbild)

Die Ahrensburger blieben chancenlos (Archivbild)

Foto: Thomas Jaklitsch / HA

Herrenteam verliert auswärts mit 5:10 und verpasst Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle. Jetzt droht weiterhin der Abstieg.

Hamburg.  Mit einem erneut ausgedünnten Kader sind die Hockeyherren des THC Ahrensburg im Auswärtsspiel beim Klipper THC II chancenlos geblieben. Der Vorletzte der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein verlor beim bisherigen Tabellennachbarn mit 5:10 (2:6) und verpasste damit den Anschluss an das Tabellenmittelfeld.

Im ersten Durchgang hielten Olaf Elling (11. Minute/zum 1:2) und Philipp Schreve (14./2:3) die Gäste zunächst in Schlagdistanz. Durch Treffer in der 18., 24. und 25. Minute sorgten die Hamburger aber noch vor der Pause für deutliche Verhältnisse und erhöhten kurz nach dem Seitenwechsel auf 7:2. Kapitän Nikolas Kreß (35., 48.) und Rodin Duchow (44.) hielten die Niederlage noch halbwegs im Rahmen. Kreß sagte: „Wir haben leider verdient verloren. Klipper hat uns clever ausgespielt und zu oft den Ball ins leere Tor geblockt. Wir standen da oft schlecht.“

Nächster Gegner ist Schlusslicht HC Lüneburg

Am kommenden Sonntag (13 Uhr, Sportpark Kreideberg) gastieren die Stormarner beim Schlusslicht HC Lüneburg. Kreß: „Wenn wir gewinnen, werden wir schon mal ziemlich sicher nicht Letzter. Es besteht aber noch die Möglichkeit, dass es zwei Absteiger gibt. Darum müssen wir so viele Punkte wie möglich sammeln, um vielleicht noch Sechster zu werden.“

Tabelle Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein: 1. TG Heimfeld II 9 Spiele/83:40 Tore/21 Punkte... 6. TTK Sachsenwald II 8/39:46/12, 7. THC Ahrensburg 9/42:68/6, 8. HC Lüneburg 9/33:78/1