Stormarn
Hallenfußball

Ex-HSV-Stürmer Ivica Olic spielt bei Turnier in Oststeinbek

Szene aus dem vergangenen Jahr: Ivica Olic (M.) umspiel Robert Pallasch vom VfL Lohbrügge

Szene aus dem vergangenen Jahr: Ivica Olic (M.) umspiel Robert Pallasch vom VfL Lohbrügge

Foto: HA

Der frühere Bundesliga-Star spielt für das Team Klasnic. Osteinbeker sind in eigener Halle Favorit.

Oststeinbek.  Mit dem Spiel gegen den SC Wentorf (12 Uhr, Walter-Ruckert-Halle, Meessen) eröffnen die Bezirksligafußballer des Oststeinbeker SV an diesem Sonnabend ihr eigenes Hallenturnier – und wollen es gegen 18.15 Uhr mit dem Finale auch beenden. „Unser Ziel ist es, das Turnier zu gewinnen“, sagt Alexander Kaya, Co-Trainer der Stormarner, die vor Jahreswechsel schon in Reinbek triumphierten.

Die Reinbeker sind auch in Oststeinbek am Start, spielen in Gruppe B gegen die Mitfavoriten HT 16 und MSV Hamburg sowie gegen Vorwärts Ost und den TuS Aumühle-Wohltorf. In Gruppe A treffen die Gastgeber nach den Wentorfern auf Klassenkonkurrent Barsbütteler SV, den TSV Wandsetal und das Team Klasnic.

Ob Namensgeber Ivan Klasnic (früher Werder Bremen und FC St. Pauli) aufläuft, ist noch offen, weil er möglicherweise mit einer Auswahl ehemaliger Werder-Spieler in Lingen antreten muss. Wie schon im Vorjahr wird sich dafür ein anderer prominenter Alt-Star die Ehre geben: Ivica Olic. Der inzwischen 39-Jährige stürmte früher unter anderem für den HSV, Bayern München, VfL Wolfsburg und 104-mal für die kroatische Nationalmannschaft.

Mit Blick auf die Rest-Saison in der Bezirksliga arbeitet der OSV derweil an Transfers, nachdem in Deniz Herber und Marcel Meyer zuletzt zwei Leistungsträger gingen. Am 1. März geht es für den Spitzenreiter weiter.