Stormarn
Bad Oldesloe

Kreisliga: Oldesloer Höhenflug gestoppt, Hoisdorfer Kantersieg

Bad Oldesloe. Am vierten Spieltag der Fußball-Kreisliga Süd hat es den starken Aufsteiger SVT Bad Oldesloe erwischt: Die Kreisstädter verloren mit 1:3 (1:2) gegen den TSV Gudow. Abdullah Besli (34. Minute) traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Für die Gäste waren Lars Schophoven (21., 40.) und Aljoscha Bachert (53.) erfolgreich.

Dem TuS Hoisdorf gelang im Auswärtsspiel beim SV Wahlstedt schon der zweite 7:0-Erfolg der Saison. Nach den Toren von Sefki Yildirim (2., 24.), Fabio Buchwald (7.), Marc Timm (21.) und Fabian Waldmann (44.) stand es zur Pause bereits 5:0. Timm (78.) und Buchwald (86.) erhöhten. Zwei Wochen zuvor hatte Hoisdorf schon den Bargfelder SV 7:0 geschlagen.

Für die Bargfelder sah es gegen den TSV Nahe ebenfalls nach einem deutlichen Sieg aus, am Ende retteten die Stormarner die drei Punkte mit einem 4:3 (1:0) noch gerade über die Zeit. Carsten Rüder (45., 72.) und Lukas Hentschel (58., 64.) hatten die Hausherren 4:0 in Führung geschossen. Nahes Schlussoffensive mit den Toren von Alexander Herrmann (77.) und Konstantin Korella (84., 90.) kam etwas zu spät. Der SC Elmenhorst setzte sich dank der Treffer von Jan Beyer (37.) und Alexander Agné (67.) 2:1 (1:0) gegen den SSV Großensee durch. Jannis Rühe (80.) verkürzte. Das andere Kreisduell zwischen JuS Fischbek und der SG Union/Grabau endete 1:1. Die FSG Südstormarn unterlag 0:3 beim Leezener SC. Der SV Hamberge (Kreisliga Süd-Ost) triumphierte 3:1 bei RW Moisling.