Stormarn
Basthorst

Reitspektakel auf Gut Basthorst

Brian Benedix vom RFV Rausdorf war bester Stormarner in S-Springprüfung

Basthorst.  Die Punktespringprüfung der Klasse S* – einer der beiden Höhepunkte des dreitägigen Springturniers auf Gut Basthorst – hat Andre Schulz für sich entschieden. Der Springreiter vom Reit- und Fahrverein An der Talmühle-Havekost bewältigte den Parcours mit dem Holsteiner Wallach Qsieben nicht nur fehlerfrei, sondern in 54,01 Sekunden auch in der schnellsten Zeit.

Mit Brian Benedix und Märtha-Louise Grube waren auch zwei Reiter aus Stormarn am Start. Benedix, der für den RFV Rausdorf antritt, blieb mit dem acht Jahre alten Holsteiner Wallach Las Vegas ebenfalls fehlerlos, überquerte die Ziellinie aber nur in der fünfschnellsten Zeit (60,99 Sekunden).

Grube vom RFV Hamberge verpasste mit dem 15 Jahre alten Hannoveraner Wallach Wild Geron auf dem mit zehn Hindernissen gespickten Parcours nach zwei Abwürfen und einer Zeitüberschreitung eine Platzierung. Kurios: Nach dem zweiter Starter unterbrachen die Organisatoren die S*-Punktespringprüfung für eine Dreiviertelstunde. Starke Windböen hatten einige Hindernisse umgeweht und Zeltplanen der Aussteller durch die Luft gewirbelt.

Zweiter Höhepunkt des vom Reit- und Fahrverein Schwarzenbek und Reitverein Mölln gemeinsam auf Gut Basthorst ausgetragenen Springsportspektakels war direkt im Anschluss eine Springprüfung der Klasse S* mit Stechen. 23 Starts waren für die Prüfung gemeldet, aufgrund der widrigen Witterungsverhältnisse gingen lediglich elf Reiter an den Start. Daniela Koop vom Pferdezucht- und Reitverein Luhmühlen siegte mit Alma Lotta. Benedix, einziger Teilnehmer aus Stormarn, verpasste mit Wallach Chacco Brown nach zwei Abwürfen eine Platzierung. Alle Ergebnisse des dreitägigen Springturniers stehen unter der Adresse www.fnverlag.de im Internet.

Kommendes Wochenende starten die Dressurreiter

Übrigens: Von Freitag, 3. August, bis Sonntag, 5. August, wird an gleicher Stelle ein Dressurturnier ausgetragen. Auch dann wird die Straße (L 159) von Basthorst nach Hamfelde in beiden Fahrtrichtungen gesperrt sein. Besucher sollten sich über eine Umleitungsmöglichkeit informieren und bei der Anfahrt mehr Zeit einplanen.