Stormarn
Fussball

Überblick: Stormarns Sommerturnier-Fahrplan

An diesem Wochenende richten die Fußballer des Ahrensburger TSV ihr Turnier aus

An diesem Wochenende richten die Fußballer des Ahrensburger TSV ihr Turnier aus

Foto: Thomas Jaklitsch / HA

In Ahrensburg, Glinde und Grabau rollt schon bald wieder der Fußball. Das Abendblatt gibt einen Überblick über die Turniere im Kreis.

Ahrensburg.  Die Fußball-WM in Russland dient vielen als perfekte Überbrückung in der Sommerpause, aber eigentlich ist das Wetter doch viel zu gut, um im abgedunkelten Wohnzimmer auf den nächsten Videobeweis oder einen neuerlichen „Schwächeanfall“ Neymars zu warten. Ein Glück, dass nun auch in Stormarn wieder um Pokale gespielt wird. Das Hamburger Abendblatt stellt die wichtigsten Sommerturniere vor.


Fisch-Schloh-Ahrensburg-Cup des Ahrensburger TSV, 7. und 8. Juli: Den Auftakt macht an diesem Wochenende der Hamburger Bezirksligist Ahrensburger TSV mit der dritten Auflage des Fisch-Schloh-Ahrensburg-Cups. Gespielt wird parallel auf den zwei Kunstrasenfeldern auf dem Stormarnplatz. Am Sonnabend ist jedes Team dreimal im Einsatz, eine Partie dauert 35 Minuten (kompletter Spielplan siehe Infokasten). Nach dem Kreisduell zwischen den Gastgebern und dem in die Kreisliga abgestiegenen Hoisbütteler SV lädt der ATSV noch zum Public Viewing, denn im WM-Viertelfinale trifft Schweden auf England. Die Platzierungsspiele am Sonntag werden über 90 Minuten ausgetragen. Titelverteidiger ist der Oberligist TSV Sasel, der neben dem HSV Barmbek-Uhlenhorst und dem Niendorfer TSV (alle Oberliga) wieder zum Favoritenkreis zählt. Dritter Teilnehmer aus Stormarn ist Verbandsligaclub SSC Hagen Ahrensburg.


Raiffeisenbank-Cup des Bargfelder SV, 12. bis 21. Juli: Das längste Turnier richtet wieder Kreisligaclub Bargfelder SV aus. Am 12. und 13. Juli sowie vom 16. bis 19. Juli sind am Waldweg je zwei Gruppenspiele zu sehen (Anpfiff jeweils 18.15 und 19.45 Uhr). Die Platzierungsspiele sind für Sonnabend, 21. Juli, um 14, 16 und 18 Uhr angesetzt. Als Favoriten gehen die beiden Verbandsligisten in den Raiffeisenbank-Cup, der VfL Oldesloe sowie der Titelverteidiger VfL Tremsbüttel. Die Grün-Weißen setzten sich im Vorjahr 4:3 gegen den SC Elmenhorst durch – dank dreier Treffer von Dirk Schneider. Außerdem neben den Gastgebern dabei: SG Union/Grabau, TSV Bargteheide II, JuS Fischbek, SC Elmenhorst und Duvenstedter SV.


Weinel-Cup des TSV Glinde, 15. Juli: Kleines aber feines Teilnehmerfeld: Bei seinem Blitzturnier stellt sich der TSV Glinde (Bezirksliga Ost) im Halbfinale dem Hamburger Meister und DFB-Pokal-Teilnehmer TuS Dassendorf. Bezirksliga-Aufsteiger Oststeinbeker SV trifft auf den WTSV Concordia (Oberliga). Das Turnier dauert von 10 bis etwa 15 Uhr.


Klingberg-Pokalturnier des TSV Grabau, 21. bis 28. Juli: Obwohl es gemessen an der Besetzung nicht mehr mit Turnieren wie dem in Ahrensburg mithalten kann, gehört das Klingberg-Pokalturnier noch immer zu den beliebtesten Veranstaltungen seiner Art. Nach dem „Intro“, einem Kleinfeldturnier für untere Mannschaften am 20. Juli, sowie dem Familientag ab dem Vormittag des 21. Juli kämpfen in Grabau vom 21. Juli (ab 17 Uhr) bis 26. Juli acht Teams aus Stormarn um den Einzug in das Spiel um Platz drei oder das Finale (28. Juli, 16 und 18 Uhr). Gastgeber SG Union/Grabau trifft in Gruppe B auf den Bargfelder SV, VfL Rethwisch und die Allstars des SV Preußen Reinfeld. In Gruppe A spielen der TuS Hoisdorf, SV Türkspor Bad Oldesloe, SV Hamberge und Delingsdorfer SV. Zum Abschluss gibt es die Siegerehrung und eine große Grillparty.


City-Sport-Cup des SSV Pölitz, 26. und 29. Juli: Will der SSV Pölitz beim eigenen City-Sport-Cup den Titel verteidigen, muss sich der Verbandsligist gegen höherklassige Konkurrenz behaupten. Im Halbfinale (26. Juli, 18.10 Uhr), treffen die Stormarner im Nachbarschaftsduell auf Landesligist SV Eichede II. Ab 19.45 Uhr misst sich der SV Preußen Reinfeld (Landesliga) mit Verbandsligist Büchen-Siebeneichener SV. Die beiden Verlierer spielen am 29. Juli, 14 Uhr, um Rang drei, die Sieger ab 15.45 Uhr um den Pokal. Der City-Sport-Cup ist Teil der Pölitzer Sportwoche, ebenso wie das Turnier für untere Mannschaften am 28. Juli, 15 Uhr, mit dem SSV Pölitz II (Kreisklasse B) sowie dem VfR Todendorf, Phönix Kisdorf II und VfB Lübeck III (alle Kreisklasse A).


Südstormarn-Pokalturnier der FSG Südstormarn: Schon zum 41. Mal soll in diesem Sommer Stormarns traditionsreichstes Fußballturnier über die Bühne gehen. Zuletzt triumphierte zweimal Gastgeber FSG Südstormarn, der kürzlich auch die Rückkehr in die Kreisliga feierte. Wer den Club diesmal herausfordert, steht noch nicht fest, auch der Termin ist noch offen.