Stormarn
Nachholspiel

Eichede II muss sich mit einem Punkt begnügen

Jendrik Brügmann rettete Eichedes zweiter Mannschaft mit seinem Tor zum 1:1 einen Punkt

Jendrik Brügmann rettete Eichedes zweiter Mannschaft mit seinem Tor zum 1:1 einen Punkt

Foto: Thomas Jaklitsch / HA

SV Eichede II spielt 1:1 gegen den TSV Travemünde. Abstimmungsfehler in der Eicheder Defensive ermöglicht die Gästeführung.

Steinburg.  Gut gespielt, nicht gewonnen: Die Landesligafußballer des SV Eichede II mussten sich in der Nachholpartie gegen den TSV Travemünde mit einem 1:1 (0:1) abfinden. „Ich bin zufrieden mit den Jungs, nicht aber mit dem Ergebnis, weil wir den Sieg verdient hätten“, sagte Trainer Paul Kujawski. „Wir haben uns viele, auch glasklare, Chancen erspielt, sind aber oft am sehr guten Torwart gescheitert.“

Nach einem Abstimmungsfehler in der Eicheder Defensive erzielte Steffen Falk kurz vor der Pause sogar die Gästeführung (40. Minute). Nach dem Seitenwechsel reichte es nur noch zum Ausgleich durch Jendrik Brügmann (63.).

Für die beiden restlichen Saisonspiele muss Eichedes U23 um Dominik Kujawski bangen, der sich möglicherweise sogar schwer verletzt hat. Der Bruder des Trainers musste mit Schmerzen an jenem Knie, in dem vor zwei Jahren das Kreuzband gerissen war, ausgewechselt werden. Die exakte Diagnose steht noch aus.

SV Eichede II: Höfel – J. Hansen, Schönwald, Marschner, M. Hansen – Matysik (82. Newrzella), Brügmann – Reimers, Hackbarth, Kujawski (55. Havemann) – Kolodzick (62. Janelt)