Stormarn
Tensfeld

Kreisliga: Spitzenduo siegt, Großensee schon fast gerettet

Tensfeld. 45 starke Minuten und ein Brüderpaar haben dem VfL Tremsbüttel gereicht, um in der Fußball-Kreisliga Süd am Spitzenreiter TSV Bargteheide dranzubleiben. Jonas Fahrenkrog per Foulelfmeter (60. Minute) und Jascha Fahrenkrog (65., 68.) sorgten für den 3:2 (0:1)-Erfolg beim TuS Tensfeld. Torge Brötzmann (2., 78.) brachte den Außenseiter in Führung und traf zum Endstand. „In der ersten Halbzeit war die Leistung unterirdisch. Es war eine Mischung aus Überheblichkeit und Müdigkeit“, sagte Trainer Marco Schier.

Der TSV Bargteheide gab sich im Heimspiel gegen den TuS Wakendorf-Götzberg keine Blöße. Hendrik Hoffmeyer (14., 36., 50.), Tjark Schlötel (20.), Dennis Ratzlaff (65.) und Vincent Seifert (81.) sorgten für einen 6:0 (3:0)-Sieg.

Während es im Titelrennen bis weit in den Mai hinein spannend bleiben wird, verabschieden sich immer mehr Teams aus dem Abstiegskampf. Der SSV Großensee feierte nach dem Rücktritt von Trainer Jan Klötzner im März, auf den wechselnde Leistungen gefolgt waren, jetzt ein eminent wichtiges 1:0 (1:0) bei der SG Wentorf-Sandesneben/Schönberg. Das Tor des Tages erzielte Kevin Hoffmann (22.). Der Vorsprung auf die Abstiegsregion beträgt nun satte 13 Punkte.

JuS Fischbek muss dagegen als einziger Stormarner Kreisligist noch lange zittern. Gegen Borussia Möhnsen unterlag der Tabellenvorletzte mit 2:4 (2:3). Jiyan Öncü (25.) und Abdullah Boz (45.) trafen für die Hausherren. Für den Auswärtssieg sorgten Timo Jahnke (35.), Hendrik Siehl (37., 86.) und Mirco Stegmann (42.).

Einen Auswärts-Derbysieg feierte der TuS Hoisdorf beim 4:2 (1:1) beim SC Elmenhorst. Sefki Yildirim (32./Foulelfmeter) und Leon vor der Horst (48., 80., 90.) trafen. Für den SCE waren Alexander Agné (3.) und Michael Strusch (88.) erfolgreich. Der Bargfelder SV gewann dank des Treffers von Maximilan Scheel (67.) 1:0 gegen den SV Wahlstedt.

Die SG Union/Grabau unterlag dagegen trotz eines Doppelpacks von Marc Kunze (49., 52.) mit 2:4 (0:1) beim Leezener SC, für den Marcel Fischer (7./Eigentor), Jendrik Weers (76., 80.) und Thinus Eggert (85.) trafen.