Stormarn
Fussball

Bargfeld erreicht Endspiel in Grabau

Am kommenden Sonnabend spielt der TSV Zarpen gegen die Fußballer des Bargfelder SV

Am kommenden Sonnabend spielt der TSV Zarpen gegen die Fußballer des Bargfelder SV

Foto: Thomas Jaklitsch

Beim 35. Klingberg-Pokalturnier am Sonnabend, 29. Juli, ist der TSV Zarpen Endgegner für den Bargfelder SV.

Grabau.  Die Fußballer des Bargfelder SV und der SG Union/Grabau haben sich am letzten Vorrundenspieltag des 35. Klingberg-Pokalturniers ein Wettschießen um den Einzug ins Endspiel geliefert. Den Bargfeldern reichte ein 6:1 (3:0) über den VfR Todendorf, um sich dank des besseren Torverhältnisses vor dem punktgleichen Turnierausrichter (5:0 gegen den Rümpeler SV) zu behaupten. Bargfelds Finalgegner ist an diesem Sonnabend um 18 Uhr der TSV Zarpen. Der Finaltag auf dem Sportgelände an der Ringstraße in Grabau beginnt bereits um 14 Uhr mit der Partie um Platz fünf zwischen dem SV Meddewade und dem VfR Todendorf. Anschließend spielen von 16 Uhr an der VfL Rethwisch und die Gastgeber den dritten Platz aus. Nach der Siegerehrung ist gegen 21 Uhr eine große Abschlussparty geplant.

Die Tore zum zweiten Bargfelder Kantersieg bei dem Turnier (nach dem 9:0 gegen Rümpel) erzielten Carsten Rüder (20., 46., 74.), Ben Rathje (21.), Jonas Röhrs (28.) und Lasse Lucht (57./Eigentor). Christoph Möller (67.) traf für Todendorf. Für Grabau waren Tobias Meyer (14.), Tolga Abanoz (16.), Marcel Fischer (40.) und Nikolei Oberst (80.) erfolgreich. Zudem unterlief Garvin Oehlmann ein Eigentor (80.).