Stormarn
Tennis

Ahrensburg spielt ohne Kerber-Trainer Beltz in Bundesliga

Torben Beltz  bei seinem letzten Einsatz für den THC Ahrensburg im Jahr 2014

Torben Beltz bei seinem letzten Einsatz für den THC Ahrensburg im Jahr 2014

Foto: Thomas Jaklitsch

Der Erfolgscoach der Weltranglistenersten steht wegen des vollen Turnierkalenders für die Herren 30l nicht zur Verfügung.

Ahrensburg.  Die Tennisherren 30 des THC Ahrensburg haben Torben Beltz , den Trainer der Weltranglistenersten Angelique Kerber, nicht für die bevorstehende Bundesliga-Saison gemeldet. Während die Ahrensburger im Juni und Juli um den Klassenverbleib kämpfen, stehen für Kerber Saison-Höhepunkte wie die Grand-Slam-Turniere in Paris und Wimbledon an. „Deshalb steht er für einen Einsatz nicht zu Verfügung“, sagte Teamsprecher Lars Borg­stede. „Torben bleibt aber trotzdem Teil unseres Teams.“

Seinen letzten Einsatz für die Ahrensburger hatte Beltz am 12. Juli 2014, als er einen Zweisatzerfolg über Gabriel Czoba zum 5:4-Sieg über den TC 1899 Blau-Weiß Berlin beitrug, mit dem die Stormarner Rang fünf im Endklassement belegten und damit den Bundesliga-Klassenerhalt schafften.

Folgende Spieler hat der THC Ahrensburg für die Bundesliga-Saison 2017 gemeldet: 1. Philip Orno (Dänemark), 2. Michael Böckmann, 3. Kasper Warming (Dänemark), 4. Jonas Berg (Schweden), 5. Michael Jeglinski, 6. Jaska Krüger, 7. Jochen Werner, 8. Lars Borgstede, 9. Christoph Timme, 10. Nils Käselau, 11. Dean Danzi (Australien), 12. Volker Neumann, 13. Marcus Pietsch, 14. Christian von Perfall