Stormarn
Steinburg

Eichedes Torjäger Lechler vor Wechsel in die Dritte Liga

Steinburg. Im Streit zwischen Arnold Lechler und dem SV Eichede deutet nun doch alles auf einen Wechsel des Stürmers zu Fußball-Drittligist SG Sonnenhof Großaspach hin. Der Verein des früheren Eichede-Trainers Oliver Zapel unterbreitete am Dienstag erstmals ein konkretes Angebot. Am heutigen Mittwoch soll Lechler zum Medizincheck nach Süddeutschland reisen. Eine grundsätzliche Einigung über den Transfer sei bereits erzielt, sagte Olaf Gehrken, Vorsitzender des Stormarner Regionalligaclubs.

„Wir mussten uns Gedanken machen“, so Gehrken. „Der Spieler hat durch sein Verhalten deutlich gemacht, dass er sich nicht mehr mit dem nötigen Einsatz einbringt.“ Entscheidend sei aber das Angebot der SG Sonnenhof Großaspach gewesen. Mit der Kontaktaufnahme zu Lechler verstieß der Proficlub gegen die Vereinbarung, im Jahr nach Zapels Verpflichtung keine Spieler des SVE abzuwerben. Gehrken sagte: „Wir hätten uns gewünscht, dass man ein faires Verhalten und dem Spieler gegenüber Vernunft walten lässt.“ Mitte August hatte die SG mit Verweis auf die bestehende Vereinbarung ein Interesse an Lechler dementiert.

Lechler wollte kurz vor Saisonbeginn an einem Probetraining in Aspach teilnehmen. Nachdem der SVE abgelehnt hatte, meldete sich der Stürmer krank und stieg erst vergangene Woche wieder in das Training ein.