Stormarn
Regionalliga Nord

Bargteheides Herren bleiben sieglos

Bargteheides Mannschaftsführer Christian Velling

Bargteheides Mannschaftsführer Christian Velling

Foto: Thomas Jaklitsch / HA

Tischtennis-Regionalligateam verliert beim TSV Sasel mit 4:9. Christian Velling feiert aber erste Einzelsiege in dieser Saison.

Bargteheide.  Die Tischtennisherren des TSV Bargteheide müssen weiter auf ihren ersten Sieg in der Regionalliga warten: Das 4:9 beim TSV Sasel war für die Stormarner bereits die vierte Niederlage im fünften Spiel.

Allerdings zählen die noch ungeschlagenen Hamburger auch nicht zu den Gegnern, die Bargteheide unbedingt schlagen muss, um erneut den Klassenerhalt zu schaffen. Mit Leon Abich haben sie den Deutschen Jugendmeister und aktuell wohl besten Regionalligaspieler in ihren Reihen.

„Zumindest etwas knapper hätten wir es gern gemacht“, sagte Christian Velling. Bargteheides Mannschaftsführer wird die Begegnung dennoch in guter Erinnerung behalten: Nach acht Einzelniederlagen hintereinander gelangen ihm endlich die ersten beiden Saisonerfolge. Gegen Tobias Schmidt gewann er 3:1, gegen Jan-Niklas Meyer sogar 3:0. Velling: „Ich habe im Sommer mehrere Monate lang nicht gespielt und deshalb recht schwer in die Saison gefunden. Diese Siege sorgen jetzt hoffentlich für ein bisschen Selbstvertrauen.“

Die übrigen Punkte holten Ole Markscheffel, der gegen den bei der TTG 207 in Ahrensburg groß gewordenen Malte Dittmar ein 0:2 noch in einen 3:2-Sieg drehte, und Leo Schultz, der Patrick Masur mit 3:1 bezwang.

In knapp zwei Wochen geht es für die Bargteheider beim TSV Schwarzenbek weiter.