Stormarn
Volleyball

Svenya Banse verlängert beim Oststeinbeker SV

Svenya Banse fiebert dem Saisonstart am 3. Oktober entgegen

Svenya Banse fiebert dem Saisonstart am 3. Oktober entgegen

Foto: Henrik Bagdassarian / HA

35 Jahre alte Mittelblockerin geht mit den „Ostbek Cowgirls“ in die zweite Regionalliga-Spielzeit. Von Beruf ist sie Polizeibeamtin.

Oststeinbek. Svenya Banse bleibt ein „Ostbek Cowgirl“. Die 35 Jahre alte Mittelblockerin hat den Volleyballfrauen des Oststeinbeker SV für kommende Spielzeit in der Regionalliga Nord zugesagt. „Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist hervorragend und es bringt einfach Spaß, auf diesem Niveau Volleyball zu spielen“, begründete die Polizeibeamtin ihre Entscheidung.

Anfang der abgelaufenen Saison hatte sie noch zum Kader der zweiten Oststeinbeker Mannschaft gezählt. Schweren Herzens verließ Banse in der Rückrunde das Team, an dessen Wiederaufbau sie vor sechs Jahren maßgeblich beteiligt war. Ulrich Böttcher, Coach der Regionalligamannschaft, waren aufgrund der langen Verletztenliste die Spielerinnen ausgegangen.

Mit beeindruckender Blockarbeit setzte sie in der vierthöchsten Spielklasse sofort Akzente und verwandelte im Angriff selbst schwierigste Bälle zu direkten Punktgewinnen. Ihr Leben ist durch den Sport geprägt, deshalb fiebert die Marathonläuferin dem Saisonauftakt am Sonnabend, 3. Oktober, mit der Heimpartie gegen den VC Parchim entgegen.