Stormarn
Barsbüttel/Pölitz

Barsbüttel spielt 2:2 gegen Rahlstedt

Neuzugang Erdinc Örün trifft zum Ausgleich für Landesligafußballer. Verbandsligist SSV Pölitz verliert

Barsbüttel/Pölitz. Nach einem 0:2-Rückstand haben die Landesligafußballer des Barsbütteler SV im Testspiel gegen den Bezirksliga-Absteiger Rahlstedter SC noch ein 2:2 (1:2) erreicht. Neuzugang Erdinc Örün verwandelte in der 62. Minute einen von Georg Demircan herausgeholten Foulelfmeter zum Endstand.

„Leider haben wir am Anfang unsere Chancen nicht genutzt“, sagte Trainer Aydin Taneli. Örün und Youssef Madadi besaßen früh Möglichkeiten zum 1:0, ehe die Rahlstedter per Doppelschlag in Führung gingen. Sein Eigentor zum 0:2 machte Innenverteidiger Nico Sandig per Kopf zum Anschlusstreffer wett (42. Minute). Ihr nächstes Testspiel bestreiten die Stormarner am Sonnabend in Hamburg bei HEBC (11 Uhr, Tornquiststraße)

Eine Änderung wird es in der Hansa-Staffel geben. Wie Aufsteiger FK Nikola Tesla bekanntgab, hat das Verbandsgericht entschieden, den Verein nun doch in der Hammonia-Staffel einzuteilen. Wer stattdessen in der Hansa-Staffel auf den BSV trifft, muss der Spielausschuss entscheiden.

Der SSV Pölitz (Verbandsliga Süd-Ost) verlor ein Freundschaftsspiel beim klassentieferen Niendorfer TSV II (Bezirksliga Hamburg) mit 1:2 (0:0). Marcel Noeske (49.) brachte Pölitz in Führung, für die Hamburger waren Marcel Freudenthal (54.) und Nico Klüver (68.) erfolgreich. Sonnabend (17 Uhr, Bankendorfer Weg) testet der SSV beim TSV Gremersdorf.