Stormarn
FUSSBALL

Landespokal: Eichede will ins Halbfinale

Wieder dabei: Youngster Marco Schubring

Wieder dabei: Youngster Marco Schubring

Foto: Thomas Jaklitsch

Vor dem Spiel gegen den TSV Altenholz muss der SV Eichede um Stürmer Ian Prescott Claus bangen. Auch Gerrit Schubring ist verletzt.

Steinburg. Eigentlich hat die Fußballsaison noch gar nicht begonnen, da steht für den SV Eichede schon ein richtig großes Spiel an. Am Sonnabend (15 Uhr, Klausdorfer Straße 78 e) gastiert der Schleswig-Holstein-Ligist im Landespokal-Viertelfinale beim Ligakonkurrenten TSV Altenholz. Präsident Olaf Gehrken sagte: „In das Halbfinale einzuziehen wäre ein Riesenerfolg. Wir werden alles daran setzen.“

Allerdings sind die Stormarner gewarnt. „Letztes Jahr haben wir erst in der letzten Minute den Ausgleich geschossen“ erinnerte Gehrken an das 2:2 am ersten Spieltag der vergangenen Saison. Trainer Oliver Zapel sagte: „Altenholz ist in guter Frühform. Wer den VfL Pinneberg 4:1 schlägt, muss was draufhaben.“ Während das Testspiel gegen den Club aus der Oberliga Hamburg noch auf dem Altenholzer Naturrasen ausgetragen wurde, verlegte der TSV das nun anstehende Pokalspiel auf Kunstrasen. Zapel: „Ich nehme das amüsiert zur Kenntnis. Den Sinn und Zweck kann ich nicht verstehen.“

Zapel lobt Glinder Nachbarschaftshilfe – Einsatz von Claus und Berndt fraglich

Die Steinburger werden deswegen ihr Abschlusstraining am Freitag auf dem neuen Kunstrasenplatz des TSV Glinde absolvieren. „Das ist von Glinde eine tolle Nachbarschaftshilfe“, sagte Zapel. Am Sonntag (15 Uhr, Am Sportplatz) ist der SVE dann erneut in Glinde zu Gast, dann zum Testspiel gegen die Bezirksligamannschaft des TSV.

Vor der Partie in Altenholz bangt der SVE um Ian Prescott Claus. Der Angreifer, der vor einer Woche im Achtelfinale gegen TuRa Meldorf (2:0) beide Tore erzielte, zog sich im Test gegen den SC Condor (0:2) einen kleinen Muskelfaserriss zu. Gerrit Schubring wird wegen einer Wadenverletzung wohl passen müssen. Sicher spielen wird Arnold Lechler, der sich von Kreislaufproblemen erholt hat. Wieder dabei sind Jonathan Marschner und Marco Schubring. Fraglich ist ein Einsatz von Fynn Berndt. Der Torwart verpasste beruflich bedingt mehrere Trainingseinheiten.