Stormarn
FUSSBALL

SSC Hagen Ahrensburg siegt bei Turnier in Hammoor

Das Martha-Krecker-Gedächtnisturnier soll es jährlich geben

Das Martha-Krecker-Gedächtnisturnier soll es jährlich geben

Foto: Thomas Jaklitsch

Der Verbandsligaclub präsentierte sich die gesamte Woche über erstaunlich treffsicher. In vier Spielen schoss der SSC Hagen 20 Tore.

Hammoor. Der SSC Hagen Ahrensburg ist als erster Sieger in die Annalen des Martha-Krecker-Gedächtnisturniers eingegangen. Im Endspiel in Hammoor bezwangen die Verbandsligafußballer ihren Ligakonkurrenten SSV Pölitz mit 3:2 (2:1) und bestätigten damit die gute Form, die sie während der gesamten Turnierwoche gezeigt hatten. In vier Spielen erzielte die Mannschaft von Trainer Michael Schmal 20 Tore.

Gegen Pölitz war es Dennis Kubista, der mit zwei Treffern den größten Anteil am Sieg hatte. Der Angreifer war in der 10. und 46. Minute erfolgreich. Außerdem traf Rico Pohlmann (34. Minute). Zakaria Salhi (31.) glich zwischenzeitlich zum 1:1 aus. Später gelang Sascha Wieck (55.) nur noch der Anschlusstreffer.

TuS Hoisdorf holt Platz drei

Mit identischem Ergebnis endete das Spiel um Platz drei zugunsten des TuS Hoisdorf (Kreisklasse A) gegen den Hamburger Kreisligisten Meiendorfer SV II. Für die Stormarner trafen Joel Witte (11.), Magomed Midalov (16.) und Fabian Koch (53.). Die Meiendorfer David Mundstock (29.) und Charlie Frenzel (80.) verkürzten auf 1:2 und 2:3.

Etwas deutlicher setzte sich der SV Preußen Reinfeld II (Kreisklasse A) im Spiel um Rang fünf gegen Staffelkonkurrenten VfL Tremsbüttel II durch. Beim 3:1 (3:0) entschieden Philipp Volkmer (15.), Yannick von Enckevort (37./Eigentor) und Bengt Emil Schulz mit seinem fünften Turniertreffer (40.) die Partie schon vor der Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang verkürzte Robin Carlson (70.).

Gastgeber SV Hammoor, der das Turnier künftig jährlich austragen will, war wie auch der SV Eichede III nach der Vorrunde ausgeschieden.