Stormarn
FUSSBALL

Oskar Sulinski soll bei Voran Ohe Yannik Lux ersetzen

Yannik Lux (l.) hat Ohe verlassen

Yannik Lux (l.) hat Ohe verlassen

Foto: Henrik Bagdassarian

Der 26-Jährige kommt vom SC Vorwärts-Wacker und verstärkt die Landesligafußballer in der Defensive. Kaderplanung damit wohl beendet.

Reinbek. Der FC Voran Ohe hat seine Landesliga-Mannschaft nochmals verstärkt. Vom Ligakonkurrenten SC Vorwärts-Wacker Billstedt wechselt Defensivspieler Oskar Sulinski zu den Fußballern aus Reinbek. Der 26-Jährige absolvierte für den Tabellenvierten in der abgelaufenen Saison 18 Partien und erzielte dabei drei Tore. Zwischen 2008 und 2013 sammelte Sulinski auch höherklassig Erfahrung, war für die Billstedter und den USC Paloma 43 Mal in der Oberliga aktiv.

Ohes Teammanager Achim Urbschat sagte: „Wir sind sehr froh über diese Neuverpflichtung. Oskar soll die Lücke von Yannik Lux schließen, auch wenn das natürlich schwer wird. Er kann in der Innenverteidigung und im defensiven Mittelfeld spielen.“

Den Abgängen – neben Lux haben auch Adrian Voigt, Marvin Schipper, Alex Hooge und Kevin Keil den Verein verlassen – stehen nun sechs Neuzugänge gegenüber. Urbschat erklärte die Kaderplanung damit frühzeitig für abgeschlossen. „Wir haben nun 23 Spieler, damit sind wir zufrieden. Aktiv werden wir uns nicht mehr umschauen“, sagte er.

Vor der Verpflichtung von Sulinski hatten die Oher bereits Devin Hohn, Patrick Fritsch (beide SC Wentorf), Marco Pflug (SV Billstedt-Horn), Niko Prehn (TSV Trittau) und Jens Schenkenberg (VfL Lohbrügge) an den Amselstieg geholt. Aus der eigenen zweiten Mannschaft rücken zudem Fabian Thiel, Sven Altefrohne und Timo Kröger auf.

Trainingsauftakt unter dem neuen Cheftrainer Rainer Seibert wird am 22. Juni sein. Saisonziel ist erneut der Klassenerhalt.