Stormarn
Schleswig-Holstein-Liga

Oldesloes Fußballerinnen stehen vor dem Abstieg

Nachdenklich: Trainer Bernhard Genendsch vom VfL Oldesloe

Nachdenklich: Trainer Bernhard Genendsch vom VfL Oldesloe

Foto: Thomas Jaklitsch

Die Kreisstädterinnen müssen nach dem 1:4 bei der SG Siems-Dänischburg nun unbedingt das letzte Saisonspiel am Pfingstmontag gewinnen.

Bad Oldesloe. Diese Niederlage könnte sich am Ende als fatal erweisen: Die Fußballerinnen des VfL Oldesloe sind nach dem 1:4 (0:1) beim Tabellennachbarn SG Siems-Dänischburg einen Spieltag vor Saisonende in der Schleswig-Holstein-Liga auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Um den möglicherweise rettenden zehnten Rang zu erreichen, müssen die Oldesloerinnen nun das Heimspiel am Pfingstmontag
(15 Uhr, Kurparkstadion) gegen den Kieler MTV unbedingt gewinnen und zugleich darauf hoffen, dass Siems zeitgleich beim TSV Klausdorf nicht mehr als einen Punkt holt.

Trainer Bernhard Genendsch musste fünf Stammkräfte ersetzen. In der Startformation stand überhaupt nur eine volljährige Spielerinnen. Dennoch hielten die jungen Oldesloerinnen gut mit. Nach dem frühen 0:1 von Martha Thomaschewski (11. Minute) vergaben Theresa Lienau, Annika Peters und Helena Galys gute Ausgleichschancen. Erst in der Schlussphase sicherten Katrin Gühlcke (66.) und Thomaschewski (80., 81.) den gegnerischen Sieg. Sandra Reinke verkürzte für die Oldesloerinnen zwischenzeitlich per Eigentor auf 1:2 (79.).