Stormarn
Kampfsport

Judo-Brüder aus Glinde glänzen mit Turnier-Erfolgen

Yerrick Schriever (r.), hier beim Training mit Bruder Lasse

Yerrick Schriever (r.), hier beim Training mit Bruder Lasse

Foto: Henrik Bagdassarian

Yerrick Schriever belegt bei Sichtungsturnier in Erfurt den zweiten Platz, sein Bruder Lasse gewinnt den Ega-Pokal

Glinde. Yerrick Schriever vom TSV Glinde hat beim Sichtungsturnier des Deutschen Judobundes in der Altersklasse U 16 die Silbermedaille gewonnen.

In Erfurt (Thüringen) zog der 13-Jährige nach vier gewonnenen Kämpfen – drei davon siegte er mit der Wertung Ippon – in das Finale ein. Bis eine knappe halbe Minute vor dem Kampfende führte das Glinder Judo-Talent mit Waza-ari, ehe ihm aufgrund einer Unkonzentriertheit ein Schnitzer unterlief und er den Kampf überraschend noch aus der Hand gab.

Lasse Schriever dagegen war beim 23. Internationalen Ega-Pokal in Erfurt (Thüringen) erfolgreich. Fünfmal betrat der zwei Jahre jüngere Bruder von Yerrick in der Altersklasse U 13 die Wettkampfmatte – genauso oft verließ er die selbige als Sieger. Der junge Stormarner erhielt als Sieger den größten Pokal und wurde darüber hinaus für seine herausragenden technischen Elemente geehrt.