Stormarn
Fussball

Voran Ohe gewinnt letztes Heimspiel 4:1 gegen Lohbrügge

Erzielte seine Saisontreffer 16 bis 18 für Voran Ohe: Adrian Voigt

Erzielte seine Saisontreffer 16 bis 18 für Voran Ohe: Adrian Voigt

Foto: Thomas Jaklitsch

Trainer Sven Schneppel verabschiedet sich siegreich. Adrian Voigt zeigte vor seinem Wechsel nach Dassendorf noch mal all sein Können.

Reinbek. Aus dem letzten Heimspiel des FC Voran Ohe in dieser Landesliga-Saison ist die erhoffte Party geworden: Die Fußballer schenkten ihrem Trainer Sven Schneppel, der sich nach zwei Jahren am Amselstieg vom Oher Publikum verabschiedete, vor
140 Zuschauern einen 4:1 (3:1)-Erfolg gegen den VfL Lohbrügge. Nach den Wochen des Abstiegskampfes, der erst mit dem nervenaufreibenden 5:4 beim Harburger TB vor einer Woche geendet hatte, deuteten die Reinbeker wieder ihr Potenzial an. Schneppel: „Das war ein klarer, souveräner Sieg.“

Für Teammanager Oliver Schubert sowie voraussichtlich drei Spieler war die Partie gegen die von Ex-Ohe-Trainer Peter Martens trainierten Lohbrügger ebenfalls der letzte Auftritt im heimischen Hans-Heinrich-Hackmack-Stadion: Defensivmann Kevin Keil durfte in der zweiten Halbzeit für eine gute halbe Stunde ran. Innenverteidiger Yannik Lux wurde in der Schlussphase ausgewechselt.

Und Adrian Voigt? Ohes „Zehner“ verabschiedete sich standesgemäß. Der 21-Jährige führte die Gastgeber durch Tore in der 30., 33. (Foulelfmeter) und 78. Minute mit einem Dreierpack fast im Alleingang zum Sieg. Es waren die Saisontreffer 16 bis 18 für den technisch versierten Voigt, der zur neuen Saison zum Oberliga-Spitzenclub TuS Dassendorf wechselt. Fußballerisch wird Voigt, der schon beim Oststeinbeker SV Oberliga-Format bewies, der Sprung zugetraut. Fraglich aber ist, wie er die Umgewöhnung bewältigt vom Ausnahmespieler mit Sonderrechten zum Neuling, der sich im Team von Jan Schönteich unterordnen muss.

Marvin Schipper, der erst in Harburg sein erstes Saisontor erzielt hatte, war gegen Lohbrügge erneut erfolgreich. Ohes Mittelstürmer traf nach zwölf Minuten zum 1:0. Faik Algan glich in der 29. Minute aus.

Das letzte Saisonspiel der Oher beim SV Altengamme wurde auf Wunsch der Gastgeber von Sonntag, 10. Mai, auf Sonnabend, 9. Mai (15 Uhr, Gammer Weg) vorverlegt.

FC Voran Ohe: Baasch – Lang, Lux (87. Seibert), Stritzke, Hooge – Walek (57. Keil), Schild – Johnsen (86. Stengel), Voigt, Aydin – Schipper.