Stormarn
Landesliga

Barsbüttels Fußballer schlagen Hamm United 3:1

Aydin Taneli (Barsbütteler SV)

Aydin Taneli (Barsbütteler SV)

Foto: Henrik Bagdassarian

Trotz eines Eigentores überzeugte die Mannschaft von Trainer Aydin Taneli. Erstmals in Führung ging der BSV durch einen 18-Jährigen.

Barsbüttel. Im Heimspiel gegen den Hamm United FC hat der stets launige Barsbütteler SV Moral bewiesen: Nach einem zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand gewannen die Fußballer noch verdient mit 3:1 (1:1). „Das war von beiden Seiten ein richtig gutes Landesligaspiel“, sagte Trainer Aydin Taneli. Anfangs war Hamm United etwas besser, aber dann wurden wir immer stärker.“ Am Ende hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können, doch die Gastgeber ließen mehrere Konterchancen fahrlässig liegen.

Besonders erfreut zeigte sich der erkältete Taneli vom Auftritt des
18-jährigen Georg Demircan. Der Mittelfeldspieler, der eigentlich noch zum A-Jugend-Team der Stormarner zählt, wurde nach einer Stunde eingewechselte und brachte wenig später Barsbüttel erstmals in Führung (65. Minute). Nach einer Flanke von Ramazan Sütcü zirkelte Demircan den Ball mit seinem starken linken Fuß in den Winkel. „Das war ein wunderschönes Tor“, sagte Taneli, der auch künftig auf das Talent setzen will.

In der ersten Halbzeit hatte Daniello Cords zur Gästeführung ins eigene Tor getroffen (30.), André Grosche-Müller aber noch vor der Pause ausgeglichen 841.). Pascal Bäker sorgte für den Endstand (72.).

Barsbütteler SV: Reksidler – Lauppe, Umoru, Cords, Kiehn – Madadi, Grosche-Müller (84. Wallner) – Bäker (76. Kirdi), Tschichholz (60. Demircan), Sütcü – Haxhiajdini.