Stormarn
Landesliga Hamburg

Ohes Fußballer feiern ersten Sieg in diesem Jahr

Keine Entwarnung für Ohes Trainer Sven Schneppel: Die Abstiegsplätze sind immer noch in Sichtweite

Keine Entwarnung für Ohes Trainer Sven Schneppel: Die Abstiegsplätze sind immer noch in Sichtweite

Foto: Thomas Jaklitsch

Die Mannschaft von Trainer Sven Schneppel gewinnt Nachholspiel gegen Klub Kosova mit 3:0. Fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Reinbek.  Der FC Voran Ohe kann doch noch gewinnen. Im Nachholspiel gegen den Klub Kosova haben die Landesligafußballer beim 3:0 (2:0) ihren ersten Sieg des Jahres gefeiert und damit einen Befreiungsschlag im Kampf gegen den Abstieg gelandet. Der Vorsprung der Stormarner auf die Abstiegsplätze in der Hansa-Staffel beträgt nun fünf Punkte.

Adrian Voigt brachte die Gastgeber, die 2015 bislang dreimal unentschieden gespielt und zweimal verloren hatten, bereits nach zehn Minuten in Führung. Robin Woost erhöhte vor der Pause auf 2:0 (44. Minute). Marvin Schipper hätte endgültig für klare Verhältnisse sorgen können, scheiterte mit seinem Foulelfmeter aber an Torwart Benjamin Schaffrin. Kosovas Semir Osmanbegovic hatte Daniel Walek gefoult und dafür die Gelb-Rote Karte gesehen (63.). Nach 70 Minuten sah auch Ohes Philipp Lang Gelb-Rot. Agit Aydin machte in der Schlussminute alles klar.

Weiter gedulden muss sich der Verein in der Frage, wie das ausgefallene Spiel beim Hamm United FC gewertet wird. Die Verhandlung vor dem Sportgericht war für vergangenen Donnerstag vorgesehen. „Sehr kurzfristig hat man uns informiert, dass die Entscheidung schriftlich bekanntgegeben wird“, sagte Obmann Peter Bahr. „Ich weiß nicht, ob das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen ist.“

FC Voran Ohe: Baasch – Lang, Stritzke (39. M. Gassmann), Lux, Walek – Schild, Seibert – Woost, Voigt, Aydin – Schipper (80. Keil).