Stormarn
Barsbüttel

Barsbüttel schlägt Tabellendritten aus Billstedt mit 2:0

Wenn die Fußball-Landesliga für den Barsbütteler SV doch nur aus Heimspielen gegen Spitzenclubs bestünde.

Barsbüttel. Gegen den drittplatzierten SC Vorwärts-Wacker blieben die Stormarner wie schon gegen das Topduo FC Türkiye und WTSV Concordia (jeweils 0:0) ohne Gegentor und gewannen verdient mit 2:0 (1:0). „Das sind einfach die schönsten Spiele. Diese Aufgaben liegen uns“, sagte Trainer Aydin Taneli, der sich so zufrieden zuletzt vor vielen Monaten gezeigt hatte.

Ramazan Sütcü, der seine Mannschaft beim 0:0 vor einer Woche gegen den SV Altengamme noch durch seinen Platzverweis geschwächt hatte, führte den BSV diesmal auf die Siegerstraße. Nach doppeltem Doppelpass mit Betim Haxhiajdini grätschte der Mittelfeldspieler den Ball zum 1:0 ins Netz (29. Minute). „Das sah vielleicht nicht schön aus“, sagte Taneli, „aber das war der unbedingte Torwille, der uns oft gefehlt hat.“ Zum Endstand traf Pascal Umoru in der Nachspielzeit. Am kommenden Wochenende spielen die Barsbütteler abermals zu Hause – gegen den Tabellenvierten Bramfelder SV.

Barsbütteler SV: Reksidler – Wallner, Cords, Sandig, Lauppe – Madadi, Grosche-Müller – Qasem (70. Harwardt), Bäker, (85. Umoru), Sütcü – Haxhiajdini (90. Carrion de Gaona).