Stormarn
Ahrensburg

Ahrensburgs Basketballdamen vor Pflichtaufgabe gegen Harburg

Die Basketballdamen des Ahrensburger TSV haben an diesem Sonnabend den Tabellensechsten SG Harburg Baskets zu Gast (17 Uhr, Schimmelmannstraße).

Ahrensburg. Eine Pflichtaufgabe für die Mannschaft von Coach Carsten Schittkowski, die zum Saisonfinale der zweiten Regionalliga in einer Woche (Sonnabend, 21. März) beim Kieler TB in puncto Aufstieg in die Erste Regionalliga weiterhin alle Fäden in der Hand hält.

Den Stormarnerinnen reicht aufgrund des direkten Vergleichs sogar eine knappe Niederlage mit vier Punkten, da sie die Partie in der Hinserie mit 69:64 für sich entschieden hatten. Als Meister steht das zweite Team der BG Rotenburg/Scheeßel vor dem letzten Spieltag fest. „Rotenburg wird nach eigener Aussage nicht für die Erste Regionalliga melden, deshalb wird in dieser Saison der Vizemeister aufsteigen“, sagt Ahrensburgs Co-Trainer Sebastian Eickhoff.

Seine Mannschaft liegt in der Tabelle der Nord-Staffel zwei Zähler hinter den zweitplatzierten Kielerinnen, hat allerdings noch eine Partie mehr zu absolvieren. Eickhoff: „Gegen Harburg werden wir uns das nötige Selbstbewusstsein holen.“