Stormarn
Bargteheide

Wolfgang Pötschick bleibt zweiter Vorsitzender des TSV Bargteheide

Wolfgang Pötschick ist bei der Jahreshauptversammlung des TSV Bargteheide von den Mitgliedern des drittgrößten Vereins Stormarns einstimmig für zwei weitere Jahre in seinem Amt als zweiter Vorsitzender wiedergewählt worden.

Bargteheide. Ohne Gegenstimmen wurden ebenso Andrea Kreutzfeldt als Schriftführerin und Susanne Gawin-Niebuhr als Beisitzerin bestätigt. Den Posten der Jugendwartin übernimmt Jana Krimilowski, als Stellvertreterin steht ihr Denise Müller zur Seite. Weitere Ämter standen satzungsgemäß in diesem Jahr nicht zur Wahl.

Bargteheides Vorsitzender Ekke Wehnsen lobte in seinem Jahresbericht vor allem die „große TSV-Familie“, die „dank einer organisatorischen Meisterleistung und engem Zusammenrücken“ die monatelange Beeinträchtigung des Sportbetriebes nach dem Brand in der Halle vier der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinschaftsschule „erträglich gestalten“ konnte.

Der TSV-Chef zeigte sich erfreut über die Entwicklung der Mitgliederzahl (3594), die – entgegen dem allgemeinen Trend – im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben ist. Gleiches gilt für die finanzielle Situation des Vereins: Die Einnahmen und Ausgaben beliefen sich 2014 auf rund 368.000 Euro. Anschließend ehrte Wehnsen Mitglieder für langjährige Vereinstreue, besondere Verdienste und herausragende sportliche Leistungen.

So wurde Ulla Timpe für 65 Jahre Mitgliedschaft ebenso geehrt wie Ina Busch, Karl-Heinz Linow, Wilhelm Bielfeldt, Manfred Steckmeister (60 Jahre) und Uwe Brusdeilins, Ulf Unverhau und Detlef Wellner (50 Jahre).

Die goldene Ehrennadel (40 Jahre Vereinstreue) wurde Gerhardt Franz, Edith Pingel, Ingrid Schulz, Rolf Stolley und Sandra Tamm überreicht. Für besondere Dienste auszeichnet wurden Horst Liedtke (Tischtennis), Stefan Schooff (Handball) sowie Gisela Klar (Turnen).