Stormarn
Oststeinbek

Volleyballfrauen erobern mit 3:0 Tabellenrang vier

Die Volleyballfrauen des Oststeinbeker SV haben zurzeit einfach einen Lauf.

Oststeinbek. Mit 3:0 (30:28, 25:9, 25:21) bezwang das Team von Ulrich Böttcher den Tabellenvorletzten Schweriner SC III und kletterte in der Tabelle der Regionalliga Nord auf den vierten Rang.

Ohne Joy Page, Janin Menke, Sarah Deppe und Stefanie Winkler benötigten die Stormarnerinnen in eigener Halle im ersten Abschnitt eine ungewöhnlich lange Anlaufzeit, rannten lange Zeit einem Rückstand hinterher, ehe sie den siebten Satzball für sich nutzten. „Dass wir den ersten Satz zum Ende hin noch gedreht haben, spricht eindeutig für die Qualität der Mannschaft“, sagte Oststeinbeks Coach Ulrich Böttcher.

Im zweiten Durchgang fanden die „Cowgirls“ schnell zu alter Stärke zurück. Wiebke Böttcher traute sich im Zuspiel mehr zu und setzte Anne Adolphsen, Michelle Alex und Anne Domroese an der Netzkante ein ums andere Mal besser in Szene. Kommenden Sonnabend, 14. März, reisen die Oststeinbekerinnen zum JSV Grimmen. Böttcher: „Endlich können wir uns für die überflüssige 1:3-Niederlage im Hinspiel revanchieren.“