Stormarn
Ahrensburg

Basketballdamen wollen Pokalpartie nicht auf die leichte Schulter nehmen

Die Regionalliga-Basketballdamen des Ahrensburger TSV treffen an diesem Sonnabend im Viertelfinale des Hamburger Pokalwettbewerbs auf den Eimsbütteler TV (17 Uhr, Schimmelmannstraße).

Ahrensburg. Die Gefahr, dass die Stormarnerinnen die Begegnung gegen den Tabellenletzten der Stadtliga Hamburg auf die leichte Schulter nehmen, sieht Sebastian Eickhoff nicht. „Unser Ziel ist das Pokalfinale, deshalb werden wir hoch konzentriert auch in diese Partie gehen“, sagte Ahrensburgs Co-Trainer.

Tags darauf gastiert das zweite Ahrensburger Team (Stadtliga) bei der BG Hamburg-West (19.40 Uhr, Dörpsweg). Der Zweitplatzierte der Ersten Regionalliga wäre im Halbfinale der nächste Gegner der „Twisters“. Eickhoff: „Ein sportlicher Leckerbissen, den man sicherlich nicht alle Tage präsentiert bekommt.“