Ahrensburg

Ahrensburgs Hockeyherren verlieren weiter an Boden

Damit ist der Titelkampf in der Hallenhockey-Regionalliga wohl entschieden.

Ahrensburg. Die Herren des THC Ahrensburg haben nach dem 7:7 des DTV Hannover gegen den Braunschweiger THC die Gunst der Stunde nicht genutzt, um den Rückstand auf den Spitzenreiter zu verkürzen. Die auf Rang zwei liegende Mannschaft von Trainer Florian Führer verlor beim Club an der Alster II überraschend mit 2:8 (1:4). Damit liegen alle Trümpfe in Händen der Hannoveraner, die drei Punkte Vorsprung und zudem noch eine Partie mehr zu absolvieren haben. „Wir sind unter unseren Möglichkeiten geblieben, mit Nico Hansen, Philipp Klahn und Nicolas Kreß haben aber drei wichtige Spieler gefehlt“, sagte Mannschaftskapitän Malte Jansen. Rodin Duchow und Till Führer trafen zum 1:4 und 2:6.

( (tj) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport