Stormarn
Trittau

Livemusik für den Spitzenreiter

Trittauer Badmintonspieler empfangen am Sonntag Bundesliga-Tabellenführer 1. BC Bischmisheim

Trittau. Auf Badminton der Extraklasse dürfen sich die Zuschauer an diesem Sonntag in der Sporthalle an der Heinrich-Hertz-Straße in Trittau freuen: Mit dem 1. BC Bischmisheim ist der Topfavorit auf den Deutschen Meistertitel zum Bundesligaspiel beim TSV Trittau zu Gast. Gespielt wird ab 14 Uhr. Das Ziel des Tabellenfünften ist angesichts des hochkarätigen Gegners denn auch bescheiden. „Wir wollen versuchen, das Hinspielergebnis zu verbessern“, sagt Abteilungssprecherin Sabina Persson. Ende November waren die Trittauer bei den Saarländern mit 0:6 unter die Räder gekommen.

Kleiner Hoffnungsschimmer: Bischmisheims Spitzenspieler Marc Zwiebler, der vergangene Woche in Bielefeld zum achten Mal Deutscher Einzel-Meister wurde und im Viertelfinale auch Trittaus Nikolaj Persson in zwei Sätzen besiegt hatte, wird wegen einer Verletzung nicht spielen. Der 30-Jährige hatte sich im Finale gegen den U19-Europameister Fabian Roth einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zugezogen und wird voraussichtlich drei Wochen pausieren müssen.

„Somit haben wir in den beiden Herren-Einzeln vielleicht eine kleine Chance“, sagt Sabina Persson. Ob neben dem dänischen Ex-Europameister Kenneth Jonassen ihr Sohn Nikolaj oder der Indonesier Ary Trisnanto zum Einsatz komme, wolle man erst kurzfristig entscheiden. Bei den Damen fehlt in jedem Fall Spitzenspielerin Kate Robertshaw, die auf einer Hochzeit in Indien ist.

Los geht es bereits eine Stunde vor dem Spielbeginn: Die SOS Big Band aus Schönberg sorgt ab 13 Uhr für Livemusik. Sportmoderator und Hallensprecher Christian Holzmacher, der eigens aus Berlin anreist, wird die Besucher auf seine erfrischende Art fachkundig über Spieler und Mannschaften informieren.