Stormarn
Reinbek

Ohe verliert seinen besten Fußballer: Adrian Voigt geht nach Dassendorf

In der vergangenen Saison schoss er den FC Voran Ohe mit 23 Treffern zum Aufstieg in die Fußball-Landesliga und ist auch in dieser Spielzeit mit zehn Toren der erfolgreichste Schütze seiner Mannschaft.

Reinbek. Nun hat sich Adrian Voigt zu einem Wechsel in die Oberliga Hamburg entschieden. Im kommenden Sommer schließt sich der 21-Jährige der TuS Dassendorf an.

Der Abgang des „Zehners“ wird für die Stormarner kaum zu ersetzen sein. Voigt entwickelte sich in Ohe nicht nur zum verlässlichen Torjäger sondern auch zu einem Spieler, der auf dem Platz in schwierigen Situationen Verantwortung übernimmt. Bemerkenswert: Trainer Sven Schneppel riet seinem Schützling sogar zu dem Wechsel – damit sich Voigt, der in Ohe eine Ausnahmestellung genießt, weiterentwickelt. „Er verlässt hier die Komfortzone und stellt sich dem Wettbewerb. Er wird immer mein Spieler bleiben und kann mich Tag und Nacht anrufen“, so Schneppel. Niklas Woldt hat das Team derweil verlassen. Der Verteidiger konzentriert sich auf sein Abitur.