Stormarn
Ahrensburg

Lisa Ponomar wehrt bei Turnier in der Türkei vier Matchbälle ab

Tennisspielerin Lisa Ponomar aus Ahrensfelde steht beim Damen-Hartplatzturnier im türkischen Antalya in der zweiten Runde.

Ahrensburg. Die 17-Jährige besiegte zum Auftakt des mit 10.000 Dollar dotierten ITF-Wettbewerbs die sechs Jahre ältere russische Qualifikantin Liudmilla Vasilyeva nach hartem Kampf mit 4:6, 6:0, 7:5. Das Match dauerte fast dreieinhalb Stunden. Besonders der dritte Satz wurde zum Kraftakt: Beim Stand von 3:5 wehrte Lisa drei Matchbälle ab, beim Stand von 4:5 einen weiteren.

„Nach zuletzt fünf Niederlagen gegen ältere Spielerinnen habe ich endlich wieder eine routiniertere Gegnerin geschlagen“, sagte Lisa erfreut. Insbesondere im zweiten Satz zeigte die für den Club an der Alster spielende Ahrensburgerin eine ganz starke Leistung. „Da hat sie mutig und fast fehlerlos gespielt“, lobte Vater Dimitri Ponomar. Nächste Gegnerin der Stormarnerin ist nun die an Position zwei gesetzte Mitfavoritin Clothilde de Bernardi aus Frankreich.

Zuvor hatte Lisa bereits das Viertelfinale im Doppel erreicht: An der Seite ihrer slowakischen Partnerin Zuzana Luknarova gewann sie gegen die belgisch-französische Paarung Catherine Chantraine/Caroline Romeo mit 7:5, 6:2. In der Runde der letzten Acht warten nun de Bernardi und die Polin Agata Baranska.