Stormarn
Oststeinbek

Oststeinbeks Volleyballer gewinnen Pokalfinale 3:1

Die Volleyballmänner des Oststeinbeker SV sind Hamburger Pokalsieger.

Oststeinbek. Im Endspiel bezwang die Drittligamannschaft von Trainer Björn Domroese den Überraschungsfinalisten Ariana SV (Verbandsliga) mit 3:1. Dabei konnten die Stormarner aber nicht an die starke Leistung vom 3:1-Sieg im Halbfinale über den Ligarivalen VfL Pinneberg anknüpfen, gegen den sie kürzlich beim Turnier in Norderstedt noch 0:3 verloren hatten. Domroese: „Gegen Pinneberg habe ich viele Sachen gesehen, die mir gut gefallen haben. Im Finale sind uns zu viele leichte Fehler unterlaufen.“

In der Vorrunde hatten die „Ostbek Pirates“, die am 20. September gegen den TKC Wriezen ihr erstes Punktspiel bestreiten, gegen die unterklassigen Teams des Walddörfer SV und GW Eimsbüttel 3:0 gewonnen.