Stormarn
Reinbek

Ohes Landesligastart: Sieben Tore, drei Platzverweise, drei Punkte

Die Landesligasaison hat für den FC Voran Ohe angefangen, wie die vergangene Aufstiegssaison in der Bezirksliga aufgehört hat: Turbulent, torreich, erfolgreich.

Reinbek. Die Stormarner Fußballer gewannen ihr erstes Spiel in Hamburgs zweithöchster Spielklasse seit drei Jahren mit 4:3 (1:1) beim SC Vorwärts-Wacker Billstedt.

Mit der letzten Aktion der Partie erzielte Philipp Lang, der vergangene Saison noch für Ohes „Zweite“ auflief, den umjubelten Siegtreffer. Die Billstedter waren zu dem Zeitpunkt nur noch zu acht. „Ich glaube, die drei Platzverweise gab es alle wegen Meckerns“, sagte Ohes Trainer Sven Schneppel.

Yannick Lux traf in der 30. Minute per Foulelfmeter zum 1:1, Daniel Walek direkt nach Wiederanpfiff zum 2:1. Nach der neuerlichen Führung der Gastgeber war Peter Schild (70. Minute) zum 3:3 erfolgreich.

FC Voran Ohe: Baasch – Hooge (35. Dülsen), Lux, Walek, I. Gassmann (89. Schipper) – Seibert, Schild – Johnsen (70. Woost), M. Gassmann, Aydin – Lang.